Holzbrettchen Update und ein tolles Kochbuch

4. Mai 2017 - 13 Comments

Überarbeitete Holzbrettchen 

 

 
 
Mittlerweile kennt wahrscheinlich jeder mein Faible für Holz…. hin und wieder setzen sich dann so fixe Ideen fest und schon fertige Arbeiten werden dann neu überarbeitet oder zumindest auf die ToDo- Liste gesetzt…. So geschehen mit meinen Holzbrettchen von hier.
Schon eine ganze Weile gefiel mir die Farbe des hellen Holzes nicht mehr… Es sollte ja ein Hingucker sein und von meiner Küchenarbeitsplatte, die fast den gleichen Ton hatte, waren sie fast nicht zu unterscheiden…. Außerdem geht ja der Trend ohnehin gegen dunkler… eh klar, oder?!
Nach langem Hin und Her entschied ich mich dafür sie abzuflammen und zu bürsten…. Das ergibt diesen verwitterten Touch, habe ich hier ja schon ein paar Male erklärt ……

Gesagt, getan, heute morgen habe ich mich ans Werk gemacht…. am liebsten hätte ich gleich mit dem Esstisch weitergemacht…lach…. doch weiß ich noch nicht wie das Wachs auf Hitze reagiert…. Aber ich werde es an einem Probestück testen!

Ich finde sie sehen jetzt richtig gut aus ♥ und sie fallen definitiv besser auf! Damit man sie auch benutzen kann, habe ich sie nur mit Lebensmittelöl geölt.
 

Life in Balance, ein neues Kochbuch im Hause Pomponetti

 
Neulich schon habe ich dir von dem tollen Kochbuch vorgeschwärmt, welches der Herzensmann und ich von unseren Kindern geschenkt bekommen haben….  Donna Hay- Life in Balance
Ich bin ja schon fast ein Kochbuch-Junkie…. dabei koche ich eigentlich gar nicht so gerne…lach…. Doch wenn ein Kochbuch gut aufgemacht ist, mit tollen Bildern, dann kann ich nicht nein sagen. Da wir uns ein wenig gesünder ernähren wollen, weniger Zucker und Weizenmehl, dafür mehr frisches Gemüse und auch Saaten und Nüsse, haben die Kids gedacht sie tun uns was Gutes  ♥ Einfach klasse!
Dazu steht auch im Klappentext des Buches:
*Essen soll das Wohlbefinden steigern, es soll uns verwöhnen, erfrischen
oder trösten, so die Devise von Donna Hay in ihrem neuen Buch. Das
Geheimnis besteht darin, die richtige Balance zu finden. In diesem Buch
stehen die ausgewogenen Aromen und die gesunden Inhaltsstoffe
natürlicher, vollwertiger Zutaten im Mittelpunkt. Es sind rund 120
Lieblingsrezepte für jeden Tag, aufgepeppt mit frischen, gesunden
Superfoods, die auf genussvolle Weise dazu inspirieren, die eigene
perfekte Balance zu finden. Die wichtigsten Grundzutaten und Superfoods
werden in kurzen informativen Texten mit ihren gesundheitlichen
Wirkungen vorgestellt.*
 
 
 
 
Demnächst werde ich bestimmt das erste leckere Rezept daraus vorstellen…. es gibt so viele darin….Hab noch einen wundervollen Tag und sei so lieb gegrüßt ♥♥♥
Ich mache mit bei: RUMS
 

13 Comments

  • Gabi 4. Mai 2017 at 13:45

    …bin schon espannt auf´s Rezept,
    hach und das Brett hat so was von gewonnen !!!!!!!!!!
    Liebste
    Grüße
    Gabi

  • Nicole/Frau Frieda 4. Mai 2017 at 13:50

    Deine Holzbrettchen gefallen mir sehr, liebe Christel, denn ich habe auch einen Faible für holzige Küchenuntensilien. Schalen, Besteck, Brettchen.. hachz!! Holz ist so wunderbar heimelig!! Vielen Dank für den schönen Tipp!! Herzlichst, Nicole

  • Herbst Liebe 4. Mai 2017 at 14:12

    Die Holzbrettchen sehen jetzt richtig klasse aus. Eigentlich viel zu schade um sie zu benutzen.
    Herzlichst Ulla

  • Wolfgang 4. Mai 2017 at 15:45

    Liebe Christel,
    die Holzbrettchen sind der Hammer, diese Technik muss ich mir merken. Danke für den Tipp!!!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Donnerstagabend.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  • Astrid Ka 4. Mai 2017 at 16:41

    Liebe Christel, mir gefallen sie in hell doch besser. Aber ich muss gestehen, ich habe so gut wie kein Holzbrett mehr in Gebrauch ( dafür Donna Hay Kochbücher )….
    LG
    Astrid

  • Christine Krause 4. Mai 2017 at 16:54

    Diese Holzbrettchen haben mir damals schon so gut gefallen, aber in dunkel finde ich sie ganz klasse. Da ich ja momentan auch viel am sägen bin , werde ich das auch mal ausprobieren. Aber ehrlich liebe Christel vor dem abflämmen hab ich immer Schiß.
    Wir haben vor ein paar Jahren auch unsere Ernährung umgestellt, was auch ganz gut klappt. Aber meine " süßen" Sachen brauch ich einfach……?
    GVLG
    Christine aus der Pfalz

  • Bij Jen 4. Mai 2017 at 18:17

    Liebe Christel,
    ich bin ganz verliebt in deine Brettchen….
    So schön……Ich bekomme sofort das will haben Gen….
    Ganz liebe Grüße
    Jen

  • Karen Heyer 5. Mai 2017 at 8:34

    Toll geworden, die Brettchen und jetzt echt ein schöner Kontrast zur Arbeitsplatte. Die gleiche Drahtbürste besitze ich auch 😉
    Ich lieber Kochbücher auch mehr wegen der tollen Aufmachung und der Fotos als wegen der Rezepte. Meistens suche ich bei Chefkoch & Co, bis ich meine Kochbuchbibliothek durchgeflöht habe, steht das Essen schon auf dem Tisch.
    Liebe Grüße
    Karen

  • siebenVORsieben 5. Mai 2017 at 13:49

    Du beeindruckst mich immer wieder auf's Neue, Christel. Die Bretter sind wunderschön geworden! Wenn ich "abflammen" höre, wird es mir dagegen schon ganz anders 😉
    Beim zweiten Thema musste ich lachen, da sind wir uns ganz ähnlich. Ich verfalle auch ständig Kochbüchern (und nutze sie sehr selten). Und ja, ich lasse mich auch lieber bekochen ;-). Dein neues Buch sieht auch extrem verführerisch aus. Auch ich habe mir neulich ein Buch über zuckerfreies und weizenmehlloses Kochen zugelegt, denn ich würde vor allem unseren Zuckerkonsum sehr gerne einschränken (das schreibe ich während ich einen Kuchen esse, wobei wir auch schon beim Thema wären: Die Umsetzung fällt mir so schwer!)
    Aber ich behalte es im Auge.
    Liebe Grüße, auf ein sonnigeres Wochenende
    Jutta

  • Andrea Pircher 5. Mai 2017 at 16:09

    Wow, die Brettchen sind wunderschön geworden. Das Kochbuch ist mir bereits aufgefallen, nur gekauft hab ich's mir noch nicht.
    Ich wünsche dir ein tolles we
    Liebst Andrea

  • Nicole B. 5. Mai 2017 at 17:49

    Die Brettchen schauen toll aus liebe Christel.
    Und auf dem dunklen Holz fallen die Kratzer vielleicht auch nicht so auf.
    Kochbücher gehen immer, neue Anregungen sind immer gut.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

  • fim.works Lifestyleblog 5. Mai 2017 at 18:37

    Für beides: Dauemn hoch!
    Die Bretter sehen dunkel viel besser aus und das Kochbuch … grandiose Aufnahmen! Wenn du jetzt auch noch daraus kochst, dann will ich auf jeden Fall Bilder sehen, auf jeden Fall!

    Hab einen schönen Abend … liebe Grüße, Frauke

  • Kleine Sternenwolke Annisa 6. Mai 2017 at 9:10

    Liebe Christel,
    die Bretter sind wirklich total schön!
    Das Kochbuch werde ich mir nachher gleich mal in der Buchhandlung anschauen, denn die Fotos schauen sehr vielversprechend aus. Vielen Dank für den Tipp!
    Ganz liebe Grüße Andrea

  • Leave a Reply

    ×