La France Teil 2 und ein Tarterezept ♥

30. August 2014 - 5 Comments
Seid ihr bereit für Teil 2 unseres Frankreichwochenendes? Letzten Samstag morgen
hat es heftig geregnet, so sind wir erst mittags nach Nancy gefahren. Rund um das
Rathaus ist Nancy sehr prunkvoll und auch die Altstadt ist sehr schön, doch gefällt mir
Metz bei weitem mehr! Hat, wie ich finde, einfach mehr Flair ♥
Doch auch hier hat es schöne Fleckchen… seht selbst…
Hier, wie schon erwähnt, das Rathaus und das Riesengelände drumherum….

und auch hier wieder lauter tolle Laternen ♥♥

und prunkvolle Kirchen oder Gebäudeelemente…

Ein wunderschöne Parkanlage, ein bisschen wie der englische Garten in München….


und einfach eine schöne Altstadt….

Auch hier wieder ;))

Sehr viele Bilder, dafür weniger Text ;)) … und wer bis hierher durchgehalten hat…

Ich habe noch das Rezept für die französische Tarte für Euch ….

Tartelettes de Provence
Zutaten
Für 6 Stück

Meersalz
225 g Mehl
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
120 g weiche Butter
25 g frisch geriebener Parmesan
3 Eier (Kl. M)
2 Schalotten
150 g Aubergine
125 g Zucchini
150 g rote Paprika
150 g gelbe Paprika
100 g Kirschtomaten
4 – 5 El Olivenöl
1 – 2 Knoblauchzehen
2 – 3 Zweige Thymian
1 Eigelb (Kl. M)
150 g Crème fraîche

Ich habe der Einfachheit und der Schnelle wegen Blätterteig genommen 
und eine große Tarte gemacht ;))
Zubereitung

Für den Mürbeteig Mehl, 1/2 Tl Salz,
Butter in Flöckchen, Parmesan und 1 Ei mit
den Händen rasch glatt verkneten, zu
einem flachen Ziegel formen und in Folie
gewickelt 30 Minuten kalt stellen.

In der Zwischenzeit Schalotten pellen
und in feine Ringe schneiden. Aubergine,
Zucchini und Paprika putzen, alles in
Würfel schneiden. Tomaten halbieren. Öl
in einer Pfanne erhitzen. Schalottenringe,
Auberginen-, Zucchini- und Paprikawürfel
darin bei mittlerer Hitze 6 – 8 Minuten
rundherum anbraten, dabei salzen und
pfeffern. Knoblauch pellen und zum
Gemüse pressen. Thymianblättchen von
den Zweigen zupfen und in einer Schüssel
mit den Tomaten mischen. Gemüsepfanne
vom Herd nehmen.

Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad)
vorheizen. Förmchen ausbuttern. Teig in
6 Portionen teilen, jede Portion zu einer
Kugel formen, etwas flach drücken und
gleichmäßig dick mit den Fingern als
Boden und Rand in die Förmchen drücken.
2 Eier, Eigelb und Crème fraîche glatt
verrrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
Angebratenes Gemüse und Tomaten auf
den Tarteletteböden verteilen und den
Guss gleichmäßig darübergießen. Im Ofen
auf der untersten Schiene ca. 25 Minuten
backen. Tartelettes zum Servieren aus den
Förmchen lösen und würzen. 

Nun wünsche ich Euch *Bon Appetit *!!! Habt noch ein schönes Restwochenende!
♥♥♥

5 Comments

  • Ein Dekoherzal in den Bergen 30. August 2014 at 18:33

    DER HAMMER is des STADL—–
    I LIEB JA SELLE olten HÄUSA::::
    find die soooo scheeen
    TOLLE BUIDLN hast gmacht,,,,
    und de TART::UIIIII oberlecka,,,
    hob no ah feins WOCHENENDE
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

  • Fannys liebste 30. August 2014 at 21:23

    Liebe Christel,
    das sind eine tolle 2. Runde Urlaubsbilder.
    Ich wünsche dir noch einen schönes restliches Wochenende. Vielen Dank für deine lieben Kommentare bei mir.
    Liebe Grüße
    Fanny

  • Botin In der Früh 31. August 2014 at 8:47

    Liebe Christel,
    es gibt noch so viele herrliche Orte zu entdecken! Nancy ist wohl einer davon. Wir kennen es nur vom Vorbeifahren… niemals hätte ich da so eine Pracht vermutet! Danke für ´s zeigen. Man muss schon mal mit der Nase drauf gestoßen werden!!!
    Einen schönen Sonntag und herzliche Grüße, Elke

  • Sarah Hideaway 31. August 2014 at 10:19

    Liebe Christel,
    danke für das Rezept, das ist bestimmt extrem gut! Nancy ist prachtvoll (aber mein Herz schlägt immer noch für Metz…)
    Liebe Grüße
    Deine Sarah

  • Ausglas Perlenmanufaktur 1. September 2014 at 20:36

    Sooooo schöne Fotos und die gute Stimmung ist buchstäblich spürbar.
    Danke dafür.
    Ganz liebe Grüße
    Sandra & Klaus

  • Leave a Reply

    ×