Sommer auf dem Land ♥

4. Juli 2015 - 10 Comments

Was gibt es Schöneres….. jedenfalls für mich…..;)), als sehr stadtnah, aber doch auf dem Land zu wohnen. Ich muss es immer wieder sagen, wir hätten es letztes Jahr wahrlich nicht besser treffen können ♥ Nachts muht vielleicht mal eine Kuh oder ruft der Pfau….. Ich liebe das!! ♥ Wir hatten das schon auch ein wenig in Birkendorf, aber so idyllisch wie hier war es bei weitem nicht! So kommt hier auch schon mal der Nachbar und fragt, ob ich nicht eine Portion Himbeeren pflücken möchte, sie wären heute nicht da….oder wird für die Hasen geheut, stilecht mit einer Ape ♥

…. und wenn dann die Luft erfüllt ist von Hitze und Heugeruch, dann ist das Sommer und wisst ihr was? Auch wenn ich mich wiederhole ….ICH. LIEBE. ES!! Auch mir läuft das Wasser in Strömen sobald ich mich bewege :)) und auch mir ist es heiß, doch dann genieße ich meinen Garten im Schatten und kühle mich ein wenig ab… Meer ist hier in diesen Breitengraden ja leider nicht, auch wenn es sich so anfühlt wie im Süden 🙂 Das wäre dann das Paradies, aber ich will ja jetzt nicht undankbar sein ;))…. Abkühlung geht nämlich auch hier….

Auch wenn ich bei Jutta einen total leckeren Drink gesehen habe… ich werde ihn ganz bestimmt ausprobieren du Liebe… bleibe ich heute mittag doch lieber bei meiner Zitronenlimonade ( Rezept findet ihr hier ) mit Minze und viel Eiswürfeln, sonst werde ich noch ganz lull und lall…lach

Von meinen Himbeeren habe ich übrigens Marmelade gekocht und vom Rest ein leckeres Himbeereis gemacht. Viel Eis habe ich ja noch nicht gemacht mit meinem Kitchenaid- Icemaker, den ich letztes Jahr vom Herzensmann zum Geburtstag bekommen habe, aber das werde ich ab sofort ändern, denn dieses Eis war sensationell und lässt sich auch mit anderen Obstsorten zubereiten. Das beste natürlich….  laktosefrei und ohne Zusätze ….

Himbeereis selbstgemacht

250 g Himbeeren
150 g  Zucker
250 g Joghurt
 1 Vanilleschote
100 ml Sahne
100 ml Milch
Von den Himbeeren 200g mit dem Zucker pürieren, Vanilleschote, Joghurt, Milch und Sahne 
cremig rühren. Die pürierten und ganzen Himberren mit der Creme verrühren und das ganz 
in den Icemaker füllen. Solange rühren, bis das Eis fertig ist. Danach noch kurz in den Gefrier- schrank und genießen. Ich mag das Eis, wenn es noch keine zu feste Konsistenz hat….. sonst halt länger im Eisfach lassen.
Meine Lieben ich wünsche euch noch ein tolles Sommerwochenende, kühlt euch immer wieder ein wenig ab…. sei es im Pool ( haben wir keinen), mit Eis oder kühlen Getränken…. habt es einfach fein ♥♥♥

10 Comments

  • Anonym 4. Juli 2015 at 16:44

    Du sprichst mir aus dem Herzen: Ich liebe den heißen Sommer auch! Total! Und Erdbeermarmelade – glutenfrei – habe ich heute auch wieder gekocht, auf die Erdbeertorte, aber ganz einfach, nur mit Schnellbiscuit -2 Eier; 1 Eßl. Wasser, 75g Zucker, dann 100g Mehl und 1 Eßl. Backpulver unterheben, 180^C, 20-25 Min. – mit viel Schlagsahne freuen wir uns auch schon. Dazu Bio-Erdbeerwein, den uns ganz liebe Freunde mitbrachten.
    Und das Schönste: Da unsere Jüngste ihre Wohnung ab heute zwischenvermietet hat, aber erst am 16. nach China fliegt "macht sie meinen Sommer"!
    Wir haben hier zwar keine Kuh, auch keinen Pfau aber eine große Fuchsfamilie auf dem Nachbargrundstück und oft in unserem Garten, nachts können die ganz schön schreien – und es sind mit den Öffentlichen 25 Minuten bis zum Kudamm oder Brandenburger Tor, je nachdem, worauf man Lust hat…
    Gestern war ich zum 2. Mal, sogar mit Micha in der tollen "Im/Ex"-Ausstellung in der Alten Nationalgalerie, sehr empfehlenswert und gar nicht heiß, a/c – die Bilder brauchen das!
    Von Sonne zu Sonne,
    von B nach BC,
    Sabine

    • Pomponetti 6. Juli 2015 at 22:27

      Wie schön, dass Alexandra bei euch zwischenwohnt! ♥ Ihr wohnt ja auch total schön!
      Liebste Sommergrüße
      Christel

  • Wunschtraumgarten 4. Juli 2015 at 19:32

    Mir geht das auch so, wenn das Thermometer morgens um neun schon 34Grad anzeigt, dann ist die Hitze zwar anstrengend und legt mich ganz schoen lahm, aber ich mag es trotzdem! Wir haben meistens eh nur eine handvoll solcher extrem heissen Tage im Jahr und der Herbst ist schneller wieder da, als uns lieb ist.Wir haben auch keinen Pool, aber wir haben heute beschlossen, dass wir uns naechstes Jahr einen Aufstellpool zulegen werden.Aber ich muss erstmal ein passendes Plaetzchen suchen, denn ich mag es nicht so gern, wenn der Pool wie ein Fremdkoerper mitten auf dem Rasen steht..
    Deine Bilder sind Sommer pur und nun muss ich mal nach deinem Icemaker googeln! LG die Karo

  • siebenVORsieben 4. Juli 2015 at 20:13

    Ui, du Liebe, da sehe ich ja meinen Namen!
    Ja zuviel von meinem Drink wäre heute mit Sicherheit nicht ganz das wahre, es war einfach zu heiß (was heißt war – ist!). Deine Bilder sind wunderschön, diese rote Gefährt, wie es da durchs Heu fährt (den Namen Ape kannte ich ja noch gar nicht; wieder was dazugelernt).
    Und dein Himbeereisrezept kommt mir wie gelegen. Ich habe vor einigen Tagen wohlweislich schon den Eismaschinenbehälter in den Gefrierschrank gelegt und Himbeeren haben wir jetzt ja auch im Garten.
    Was liegt da näher als Eis zu machen? Meine Nichte, die morgen kommt findet das bestimmt auch gut.
    Ich mag das Eis nur so halbfest übrigens auch am liebsten.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, ich muss jetzt dringend weiterlesen, denn am Montag ist Abgabetermin des Buches!
    Jutta

  • einen Augenblick mal 5. Juli 2015 at 14:40

    Hallo Christel !
    Das Rezept ist schon notiert- hört sich lägga an !! Bin leider vollkommen Blogfaul, aber als ich eben Deinen Kommentar- dank dir- bei mir sah, musste ich natürlich gleich bei dir schaun !! Schöne Bilder seh ich…..ja, es ist Sommer, ich schwitze und geniesse…wie alle anderen wohl auch. Einen Pool haben wir nicht und es wird auch keinen geben, ich mag die Optik einfach nicht.

    GLG Heide

  • Tausendschön und Rosenrot 5. Juli 2015 at 20:19

    Liebe Christel,
    jetzt hab ichs endlich geschafft, mich ins Krankenhaus-Wlan einzuwählen, und komm so richtig ins Schwärmen, wenn ich bei dir so durchscrolle. Ich bin ja immer hin- und hergerissen, ob ich nun lieber Landeioder Großstadtpflanze bin, mit deinen Bildern fällt mir die Entscheidung allerdings leicht. Jetzt steh ich allerdings zusätzlich vor dem Dilemma, dass ich unbedingt auch ganz dringend einen Icemaker brauche, denn wie soll ich sonst das sensationelle Himbeereis nachmachen können? Außerdem hast du mich gerade schmerzlich daran erinnert, dass ich dringend mal wieder zur Pediküre muss, also bleibt abschließend zu sagen: das war mal wieder ein typischer Christel-Post mit jeder Menge Mehrwert 🙂
    Liebe Grüße,
    Karin

    • Pomponetti 6. Juli 2015 at 22:38

      Liebe Karin,
      man muss sich doch gar nicht entscheiden…bist du nicht beides? So in der Nähe von München?! Wünsch dir weiterhin ganz gute Besserung!! ♥♥♥
      Liebste Grüße
      Christel

  • Isi Merkel 6. Juli 2015 at 7:14

    liebe christel
    deine fotos sind der knaller. da würde sich jedes lifestyle-magazin drum reissen.
    ob ich mich mit dem sommer noch anfreunden kann …. ich weiß es noch nicht. 😉
    aber ich find's schön, dass du es so genießen kannst 🙂

    liebe grüße, isi

  • Svanvithe 6. Juli 2015 at 15:39

    Du schreibst es, liebe Christel. Ich wohne zwar in einer Kleinstadt, aber unser halbes Häuschen liegt am Rand, und in eins, zwei Schritten ist man zwischen Feldern, Wiesen und Wäldern. Und nur ein Stückchen weiter wartet die Ostsee. Auf die habe ich aber am Wochenende verzichtet. Es war einfach zu heiß, um sich in an den Strand zu legen.

    Viele Sommergrüße

    Anke

  • Mein Elfenrosengarten 11. Juli 2015 at 4:58

    Oh, liebe Christel,
    so ein frischer und schöner Sommerpost!
    Nun hats die Woche ja erst mal etwas abgekühlt.
    aber ich erhoffe mir heute wieder mehr Sommer 🙂
    Liebe Grüße
    von Urte

  • Leave a Reply

    ×