Eastereggs DIY

23. Februar 2017
 Jetzt habe ich auch mal mit Beton gematscht…. und ich muss sagen… es ist nicht so meins….lach…. Aber von vorne. Ich wollte unbedingt Ostereier aus Beton machen, am besten noch mit etwas Silber. Im Bastelladen habe ich alles dazu eingekauft und gestern habe ich mich ans Werk gemacht. Erst einmal Beton anrühren… bin ich nach unserem Umbau Meister darin ;)) Ich habe dazu Kreativbeton genommen, aber ich werde es nochmals mit normalem Beton probieren, der ist wesentlich billiger und da habe ich noch irgendwelche Reste auf dem Dachboden :)) Gibt es da überhaupt einen Unterschied außer des Preises?
 
Eastereggs DIY, Beton, Pomponetti

 DIY Ostereier aus Beton

 Ich habe zwei Varianten gemacht…. das große Osterei ist mit einer Plastikeiform gemacht, die anschließend aber gesprungen war ;)), bei den kleineren Ostereiern habe ich Beton in leere Eier gegfüllt…. eine Riesensauerei!
Du brauchst auf jeden Fall eine Form… aus Plastik oder leere Eier, bei denen ich oben ganz vorsichtig die Schale weggemacht habe…
Die Form mit Speiseöl einfetten und den Beton anrühren… etwas stehen lassen und die Form befüllen.  Mindestens 6-8 Stunden trocknen lassen. Danach die Form abmachen, die Eier einfach schälen ;)) Wenn nötig Unebenheiten mit dem Schleifpapier bearbeiten….
Eastereggs DIY, Beton, Pomponetti
Mein erster Betonversuch ist jetzt nicht so geglückt und so wurden aus den geplanten Eiern halb Beton/ halb Silber…. Silbereier, jedenfalls beim großen Ei ;))

Versilbern mit Schlagmetall

Dazu hatte ich schon Schlagsilber und Anlegemilch besorgt….. Die Eier mit der Milch bestreichen und je nach Packungsbeilage trocknen lassen. Danach das Silberblatt in kleinere Stücke reißen und vorsichtig mit einem weichen Pinsel aufstreichen
Eastereggs DIY, Beton, Pomponetti
 Danach mit einem Klarlack überlackieren, damit es unempfindlich gegen Kratzer oder Stöße, sowie gegen Anlaufen wird.
Eastereggs DIY, Beton, Pomponetti
Eastereggs DIY, Beton, Pomponetti
Eastereggs DIY, Beton, Pomponetti
Ich hoffe dir hat mein kleines DIY gefallen, einen Versuch mit Beton gebe ich mir noch….lach…. Hab einen wundervollen und gemütlichen Abend, drück dich lieb ♥♥♥
Ich mache mit bei: Rums
Pomponetti

I l

All posts

12 Comments

  • Suza 23. Februar 2017 at 18:18

    sieht tolle aus, aber ich glaube ich bleibe bei den herkömmlichen ausgepusteten Eiern. 😉
    LG susa

  • Bij Jen 23. Februar 2017 at 18:23

    Liebe Christel,
    deine Eier sind richtig toll geworden…
    Die silberne Farbe ist richtig toll….
    Ganz liebe Grüße
    Jen

  • Nicole B. 23. Februar 2017 at 18:39

    Ich finde, die Eier sind gelungen liebe Christel.
    Sehen doch toll mit den bunten Blumen aus.
    Dir wünsche ich einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

  • Christine Krause 23. Februar 2017 at 19:07

    Ich weiß gar nicht was du hast…die sehen doch toll aus. Ich habe letztes Jahr welche gemacht. Gestern hab ich das Gipsei von dir nachgemacht. Sieht auch toll aus.
    Hab einen schönen gemütlichen Abend. Hier in der Pfalz ist es richtig stürmisch. Hoffentlich passiert nix.
    GVLG
    Christine

  • kleine blaue Welt 23. Februar 2017 at 19:25

    Liebe Christel,
    die Matscherei hat sich gelohnt und die
    Eier sehen sehr hübsch aus!
    Hab noch nie mit Beton gewerkelt.
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

  • Karina Jobst 23. Februar 2017 at 20:06

    Liebe Christel,
    die Eier sind richtig klasse geworden, werd ausprobieren …
    und die silberne Farbe passt sehr gut dazu
    einen schönen Abend wünsche ich Dir
    Liebe Grüße
    Karina

  • shabbylinas welt 23. Februar 2017 at 22:44

    Liebe Christel,
    der erste Versuch? Die Eier sehen toll aus! Ich mische meinen Beton selber, das ist wirklich erheblich billiger. Zum füllen der normalen Eier benutze ich einen kleinen Trichter oder einen Gefrierbeutel. Kennst du bestimmt vom Backen- Die Sauerei hält sich dann auch in Grenzen.
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim nächsten Versuch.

    Wolle schon da?

    ganz liebe Grüße
    Nicole

  • Flöckchenliebe 24. Februar 2017 at 7:45

    Liebe Christel,
    vielen Dank für Dein DIY!! Ich finde, Deine Eier sind toll geworden. Natürlich gefällt mir auch die Deko rundherum. 🙂
    Ich habe auch noch nie mit Beton gearbeitet. Ich finde es bei den anderen immer ganz toll, also auch bei Dir!! 🙂
    Aber das Material ist eben schon grob … Ich weiß nicht, ob das so meins ist.
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

  • Wolfgang 24. Februar 2017 at 14:04

    Liebe Christel,
    also mir gefallen die Eier. Ich kenne zwar keinen Kreativbeton, aber den ganz normalen Beton, den man so beim Hausbau oder bei der Renovierung benutzt und da sind immer recht viele Steine drin, mal größer mal kleine, nur in Putz ist nur Sand drin, also kleine Körner, damit könnte man vielleicht kreativ basteln. Habe ich aber nie ausprobiert.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  • white and vintage 24. Februar 2017 at 16:00

    Liebe Christel,
    die Eier schauen zwar toll aus, aber mein DIY wäre das auch nicht. Ich mag Beton überhaupt nicht und habe auch noch nie ein DIY daraus gemacht. Das Material ist mir irgendwie unpersönlich 😉
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Christine

  • Heimgemacht 24. Februar 2017 at 20:14

    Liebe Christel,
    ich finde die Eier sehen super aus und ich mag Beton sehr! Ich habe im Sommer ein paar Sachen damit gemacht und dann war die Sauerei halt draußen und deshalb nicht so schlimm 🙂
    Ich danke Dir für diese DIY! Ich werde es bestimmt ausprobieren, weil ich toll finde!
    Liebe Grüße
    Silke

  • Mein Elfenrosengarten 26. Februar 2017 at 12:59

    Matscherei ist auch nicht so meins, liebe Christel 🙂
    Aber die Eier sind einfach genial geworden!
    Liebe Grüße Urte

  • Leave a Reply

    ×