Mittwochs mag ich…. Bulgursalat

6. April 2016 - 11 Comments
Ab Einkehren mehr oder weniger wĂ€rmerer Temperaturen 😉 ist dieser Salat einer der Lieblingsessen im Hause Pomponetti. Einfach und schnell gemacht ist er zudem sehr leicht und lecker. bei uns ersetzt er eine Hauptmahlzeit. Wer mag, kann ja noch HĂ€hnchen oder auch FleischkĂŒchlein dazu servieren…… 
In den Bulgur passt eigentlich jedes GemĂŒse. Wir schnippeln meistens Gurke, Tomaten, schwarze entkernte Oliven, rote Paprika mit rein… es passt aber auch Mais ganz wunderbar 🙂
 
 

Bunter Bulgursalat
 
1 große Tasse Bulgur, GemĂŒsebrĂŒhe
1 rote Paprika,
1 Glas entsteinte schwarze Oliven, 
1 kleine Landgurke
4 kleine Rispentomaten 
Salatsauce: Salz ud Pfeffer, SalatkrÀuter
 4El Olivenöl, Saft von 1 Zitrone, 1 Tl Senf
 
Den Bulgur in doppelter Menge Wasser nach Packungsbeilage kochen. Das GemĂŒse in kleine WĂŒrfel schneiden und mit dem Bulgur vermengen. FĂŒr die Salatsoße die Zutaten vermengen und
ĂŒber die Mischung geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Habt noch einen schönenTag!! ♄♄♄
verlinkt bei Mmi von FrÀulein Pfau

11 Comments

  • Gabi 6. April 2016 at 13:50

    …hast auf dem letzten Foto das Herzerl schon entdeckt ?
    Der Salat schaut aber grad auch zuuu lecker aus !
    Servus
    Gabi

  • By Meisje 6. April 2016 at 15:30

    Liebste Christel, dein Rezept kommt mir gerade sehr passend. Ich habe Bulgur noch nie probiert, aber wenn ich dein rezept so studiere, kann dabei eigentlich nix schiefgehen. Also, iss notiert ;-))) Hab es gemĂŒtlich und fein, Meisje

  • Nicole/Frau Frieda 6. April 2016 at 16:22

    Mmmhh.. das Rezept werde ich doch gleich mal meinem GG zeigen, liebe Christel! Nach Deinem Kommentar bei mir heute, hat er nĂ€mlich ganz interessiert sich nach Deinem Blog und Deinen Rezepten erkundigt. Bulgursalat.. yammih!! Ganz liebe GrĂŒĂŸe, Nicole

  • Silke R. 6. April 2016 at 16:57

    Liebe Christel,
    dein Salat sieht köstlich aus.
    Wenn der FrĂŒhling Einzug hĂ€llt, werden bei uns die Gerichte auch leichter und frischer. Da passt so ein Salat ganz wunderbar.
    Liebe GrĂŒĂŸe Silke

  • Petra Wollenberg 6. April 2016 at 17:04

    Genau meins , liebe Christel ♄
    Einfach und lecker !
    Viele LieblingslandgrĂŒĂŸe in den Mittwochabend schickt Dir Petra ♄

  • Christine Krause 6. April 2016 at 17:45

    Ich liebe Bulgur….und solch schnelle Gerichte noch mehr.
    Außerdem versuche ich immer die Gerichte den Jahreszeiten etwas anzupassen.
    Schönen Abend noch
    Christine aus der Pfalz

  • ÜberlebensKUNST 6. April 2016 at 19:27

    Das sieht nach einem perfekten Mitnehmmittagessen fĂŒr die Uni aus. Bulgur sĂ€ttigt richtig gut und ist trotzdem relativ gesund.
    Probier ich mal aus, wenn es bei mir nĂ€chste Woche wieder los geht 🙂
    Liebe GrĂŒĂŸe aus Berlin!
    Sinah

  • Jennifer MĂŒller 6. April 2016 at 20:25

    Liebe Christel,
    das sieht lecker aus…..genau mein Geschmack…..
    Bulgur möchte ich unbedingt ausproieren……
    Gerade habe ich dein Zitronenkuchen gebacken…..
    Ganz liebe GrĂŒĂŸe
    Jen

  • Ines Walter 6. April 2016 at 20:27

    Oh! Dear Christel, looks so delicious! 🙂
    Kisses, InĂȘs

  • monique carnat 7. April 2016 at 6:57

    so eine art * taboulé * mache ich gerne im sommer mit graines de couscous ohne zu kochen aber mit viel zitronensaft der die semoule *kocht*
    sehr schöner salat-teller !

  • fim works Frauke - it's me! 7. April 2016 at 19:50

    … da war doch noch was! Ich hab auch noch Bulgur im Schrank, der gerne gegessen werden möchte – mit deinem Rezept wird das jetzt glaube ich auch mal was. Tolle Idee!

    Jaja, die Papageientulpen sind schon ganz schön schöne Exemplare!

    Ich bin gespannt, was du morgen in der Vase hast … liebe GrĂŒĂŸe, Frauke

  • Leave a Reply

    ×