Sundayinspiration oder tolles Rezept in der Erkältungszeit

30. Oktober 2016 - 19 Comments
Neulich wurde ich von der lieben Silke inspiriert…. auf der Heimfahrt von Wien habe ich auf ihrem Blog dieses tolle Rezept für Ingwer- Zitronen- Honig entdeckt ♥, der ultimative Virenkiller wie sie meint….. Leider hat es nun auch den Sohnemann etwas erwischt und da ich gestern Zitronen und Ingwer besorgt hatte, habe ich heute gleich den Erkältungstrunk angesetzt. Ist ganz easy, das Rezept findest du übrigens hier (klick)
 
Erkältung, Ingwer-Zitronen- Honig, Pomponetti
 
Ab morgen ist der Virenkiller verwendbar…. einen Teelöffel in wahlweise heißes Wasser oder Tee ….
er riecht jedenfalls schon mal sehr gut, so verwende ich ihn  quasi als Vorbeugung ♥ und Niklas wird hoffentlich schnell wieder erkältungsfrei…. Dir liebe Silke ganz lieben Dank, wenn es nicht nur so toll schmeckt, sondern auch hilft, verleihe ich dir einen Orden…lach. Ich verlinke mal noch schnell zu Ines Sundayinspiration…..und nun zu dir… hast du auch so ein tolles Rezept gegen Erkältung?
Hab noch einen wundervollen Abend, hoffentlich ganz gesund!! Drück dich lieb! ♥♥♥
 
 

19 Comments

  • Nicole B. 30. Oktober 2016 at 17:58

    Ja liebe Christel, dicke Socken…
    Denn sobald ich kalte Füße bekomme, läuft die Nase.
    Nein, wenn eine Erkältung kommt, ein leckere Tee mit dem Saft einer Zitrone und einer Orange.
    Das heiß in kleinen Schlucken trinken und schon geht es mir besser.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

  • Lebensperlenzauber 30. Oktober 2016 at 18:24

    Das ist ja klasse Christel,
    da wird sich Silke freuen, wenn es deinem Sohn hilft!!!
    Gute Besserung wünsche ich,
    herzlich Monika*

  • Christine Krause 30. Oktober 2016 at 18:33

    Ja , liebe Christel….Abwehrkräfte stärken. Also raus in die Natur, bei jedem Wetter.
    Nun gut wenn es einem schon erwischt hat habe ich es schon mit Vitamin-C- probiert. Aber oft war es dann leider schon vorangeschritten .
    Hòrt sich gut und auch lecker an.
    Dir auch noch einen schönen Abend. Morgen hat hier jeder Brückentag , nur ich darf arbeiten:(
    Liebste Grüße
    Christine aus der Pfalz

  • kleine blaue Welt 30. Oktober 2016 at 19:19

    Liebe Christel,
    Ingwerscheiben mit heißem Wasser übergießen und etwas ziehen lassen.
    Das hilft mir eigentlich ganz gut zur Erkältungszeit oder heiße Zitrone.
    Dein Honig schmeckt bestimmt auch und verschafft schnell Besserung!
    Merk ich mir gleich mal!
    Einen schönen Sonntagabend wünscht dir
    Kristin

  • felix-traumland.eu 30. Oktober 2016 at 19:34

    oh ja, das ist lecker und hilft echt, ich trinke es immer mit kamilientee
    liebe grüße
    regina

  • Gabi 30. Oktober 2016 at 19:55

    … habs auch schon notiert und hoffe dass es uns nicht ereilt!

    Liebe Grüße
    Und gute Besserung ?

  • white and vintage 30. Oktober 2016 at 21:00

    Liebe Christel,
    danke für diese tolle Inspiration! So einen Erkältungstrunk kann man jetzt im Herbst gut gebrauchen. Ich nehme gerne Ingwer zu mir während der kalten Jahreszeit, hilft auch super gegen Schnupfen & co.
    Liebe Grüße,
    Christine

  • Anna 30. Oktober 2016 at 21:33

    Bei mir gibts das Ganze als Tee mit Salbei, Ingwer, Zitrone und Honig, siehe URL Verlinkung. Dass es toll schmeckt, kann ich zwar nicht so richtig bestätigen… Aber immerhin hilfts 😉

  • Die Gartenbotschafterin 31. Oktober 2016 at 4:36

    Huhu Christel,
    *hatschi* – Gesundheit!
    Ich bin zwar fit, aber vorbeugend kann man diesen Sirup ja auch toll anwenden. Am Samstag habe ich den Himbeeressig angesetzt, – dieses Rezept nehme ich auch wieder mit. Man kann ja nie wissen. Vielen Dank, LG Sabine

  • LENA von grey crown 31. Oktober 2016 at 11:48

    Da muss ich doch gleich mal rüber hüpfen und mir das Rezept anschauen.
    Bis jetzt bin ich in diesem Herbst verschont geblieben, aber lieber sag ich das nicht zu laut…
    Die nächste Erkältung kommt bestimmt.
    Liebe Grüße, LENA

  • Nicole/Frau Frieda 31. Oktober 2016 at 12:00

    Es schaut schon wunderbar gesund aus, liebe Christel! Und alleine die Zutaten.. mit den Zitronen auch ein Augenschmaus! Gute Besserung an Niklas! Herzlichst, Nicole

  • Karen Heyer 31. Oktober 2016 at 13:12

    Hallo Christel,
    Rezept wird notiert obwohl wir eigentlich selten eine Infektion haben. In unseren bald kommenden Urlaubswoche steht uns eine Sauna zur Verfügung, auch eine gute Abwehrbasis.
    Liebe Grüße von Karen

  • Petra 31. Oktober 2016 at 13:23

    Hallo Christel,
    ja das Rezept habe ich auch bei Silke gesehen :-))
    Ich hab mir sonst nur die Ingwerscheiben mit Wasser aufgebrüht, aber mit Honig schmeckt es viel, viel besser :-))
    Dir noch einen schönen Tag, liebe Grüße von, Petra.

  • viel-krempel 31. Oktober 2016 at 14:11

    Muss ich ausprobieren, die ersten Viren haben mich schon voll im Griff…
    Annette

  • shabbylinas welt 31. Oktober 2016 at 16:33

    Liebe Christel,
    das werde ich Mittwoch auch versuchen. Meine Erkältung will einfach nicht verschwinden.
    Ich hoffe, es wirkt.

    glg Nicole

  • Villa Koenig 31. Oktober 2016 at 17:13

    Das klingt sehr gut. Muss ich mal ausprobieren. Wer weiß, wann sich die lieben Viren wieder heimlich anschleichen 😉 Liebe Grüße Yvonne

  • Regina von Hauszeit 31. Oktober 2016 at 20:38

    Liebe Christel,
    ich weiß zwar nicht wiiieviel Silkes "Virenkiller" bewirkt, aber er schmeckt auf jeden Fall richtig richtig klasse, das konnte ich mit Silke bereits testen. Und ohne Chemie. Einfach suuuper! Deinem Niklas gute Besserung!
    Sei lieb gegrüßt von
    Regina

  • fim works Frauke - it's me! 31. Oktober 2016 at 20:56

    Sieht lecker und gesund aus – schmeckt es sehr nach Ingwer?
    Ich nehme schon im Spätsommer Zink und Vitamin C als Kapseln kurweise ein, vorbeugend. Bis jetzt bin ich noch fit 😉
    Liebe Grüße … Frauke

    P. S.: ich bin auf die Bilder vom Wiener Zentralfriedhof gespannt!

  • Marionette Hermann 1. November 2016 at 11:26

    Hui, das klingt nicht nur gesund, sondern auch lecker. Das Rezept werde ich mir gleich audrucken lassen müssen – denn die Erkältungszeit ist ja bereits vor ort und lauert. Vielen Dank für diesen schönen Tipp. LG Marion

  • Leave a Reply

    ×