Gegen Winterdepri…..

22. Januar 2013
Ein ekliges Winterwochenende liegt hinter uns, hier im Süden 
Deutschlands mit Eisregen, superglatten Straßen und 
EINGEFRORENER!!  Handbremse, grrrr…..
Damit mich in solchen Situationen keine Winterschwere befällt *grins*
helfe ich mir mit ein paar Notfallmittelchen….
Da wären erst mal Vitamine, wie wäre es mit einem leckeren Salat?
Gestern habe ich mal wieder ein Rezept aus meiner Liebligskochzeitschrift ♥
gemacht. Wenn man den Schinken weglässt und Gemüsemaultaschen nimmt,
 ein tolles vegetarisches Rezept ( nur mal so nebenbei…)
Maultaschensalat (für 4 Personen)
1Packung Maultaschen ( aus dem Kühlregal)
Salz, Pfeffer, Zucker
1 Zwiebel, 2 kleine Äpfel
1EL Öl, 75g Schinkenwürfel
4EL Weißweinessig, 1 Salat
( Ackersalat, Endivensalat oder ich habe Bataviasalat genommen)
Maultaschen in siedendem Salzwasser 10- 12 Min garen. Zwiebel würfeln,
Apfel vierteln und in Scheiben schneiden. Öl in Pfanne erhitzen. Zwiebel,
Schinken und Äpfel 5 Min darin braten. Mit Essig ablöschen, kurz aufkochen. Mit
Salz, Pfeffer und 1Pr Zucker abschmecken.
Maultaschen abgießen und in Streifen schneiden, unter die warme 
Schinkenmarinade heben. Kurz ziehen lassen.
Salat putzen, waschen zerkleinern, wenn nötig ( bei Ackersalat nicht ;)) )
und unter den Maultaschensalat mischen.
Ein superleckeres und was für mich manchmal ganz wichtig ist:
ein superschnelles Rezept *grins*, was nicht mal eine halbe Stunde in Anspruch nimmt.
♥♥
Als zweites habe ich meinen Arbeitsplatz entrümpelt….
alle tristen Farben sind zurück in die Regale gewandert 
und  alle Frühlingsfarben liegen griffbereit…
und entstanden ist ….. new stuff……
… die wandern nachher noch in meinen Dawandashop….
Überall im Haus habe ich jetzt Frühlingsblüher dekoriert,
und heute mittag habe ich ein neues Müsli ausprobiert,
ein superleckeres Schokoladenmüsli……
( Süßes ist nämlich auch gut gegen Winterdepri…)
Morgen gibts dann das Rezept und dann bin ich mal gespannt,
welches meiner Müslirezepte Euch denn am besten schmeckt….
So, jetzt muss ich auf noch einen Geburtstag, wünsch Euch was!! ♥♥♥
Pomponetti

I l

All posts

8 Comments

  • Anonym 22. Januar 2013 at 19:52

    Hallo Christel, ich hoffe, Deine Frühlingsgefühle sind nicht verfrüht: Bei uns sind für das WE Minus 20 Grad angesagt … :(.
    Alles Liebe,
    Karina

    • Christel 23. Januar 2013 at 0:24

      Hallo Karina, das will ich glaub gar nicht wissen!! :))
      Liebe Grüße
      Christel

  • Bineles Sach´ 22. Januar 2013 at 19:59

    Yummi, da läuft mir doch das Wasser im Mund zusammen. Hört sich gut an, der Salat. Und Deine Chunks sehen toll aus.
    Hoffe, Du hast recht mit den Frühlingsgefühlen.
    LG
    Bine

    • Christel 23. Januar 2013 at 0:26

      Bine, Frühlingsgefühle darf man auch bei eisigen Temperaturen haben ;))! Vielleicht gerade da erst recht?
      Liebe Grüße
      Christel

  • perlaperla 22. Januar 2013 at 21:57

    Dass man Maultaschen (oder Tortellini :-)) in einen Salat tun kann, das hab ich Perlenstammtisch das erste Mal erfahren – war der Salat da von Dir??? Ich war ja platt, darin ebensolches zu finden…
    Also wir hatten zwar auch Eisregen, aber mittlerweile wieder Plusgrade. Mindestens tagsüber. Soll ich was rüberschicken? 😉

    Grüessli
    Angela

    PS: Hübsche, fröhliche Perlen!

    • Christel 23. Januar 2013 at 0:30

      Angela, nein der war nicht von mir ;)) Ich hab den dunklen Kirschkuchen gemacht 🙂 der ist jetzt aus der Lecker, gibt's die in der Schweiz auch?
      Am meisten würde ich mich über ein paar Sonnenstrahlen freuen! Vielleicht kannst du da ja was machen ;))))
      Ganz liebe Grüße
      Christel

      Bin ja mal gespannt, wie das neue Ymüsöi bei dir ankommt!

    • Christel 23. Januar 2013 at 0:32

      Müsli soll das heißen! Blödes IPhone!
      Und der Salat ist aus der Lecker nicht der Kirschkuchen! Ich seh schon, es ist eindeutig zu spät!!!!

  • Elfenrosengarten 23. Januar 2013 at 9:53

    Liebe Christel,
    der Salat sieht lecker aus. 🙂
    Jetzt hat man wirklich schon Appetit auf frische Sachen!
    Ganz viele liebe Grüße Urte

  • Leave a Reply

    ×