Der Kompromiss zur Wohnküche

18. April 2015 - 14 Comments
Das Schönste in unserem alten Haus in Birkendorf war die Wohnküche. So ein Raum hat schon was Tolles, spielt sich darin doch das ganze pralle Leben ab, während man gerade am Werkeln ist. Darum fand ich es sehr schade, dass die Küche in unserem neuen Haus sehr klein war und nicht den Platz für eine Wohnküche bot….Zuerst fand ich es schade… denn nach längerem Überlegen kamen wir zu dem Entschluss einen größeren Teil der Wand von Eßzimmer zur Küche zu öffnen und ich verlegte bei der Planung der Küche die Küchenzeile etwa einen Meter ins Eßzimmer hinein. So hat man ein bisschen Wohnküchenfeeling und die Räume fließen ineinander…
ok, ok, die Parkettleisten fehlen noch ;))
Kompromiss Wohnküche, Ikeaküche
Kompromiss Wohnküche, Ikeaküche
Genauso sind wir mit dem Wohnzimmer und dem Eßzimmer verfahren. Gewissermaßen sind die drei Zimmer jetzt ein großer Raum mit einer leichten Trennung und wirken auch durch das helle Weiß groß und luftig. Keine Spur mehr von den ehemals sehr dunklen und sehr kleinen Räumen. Da auch die Deckenhöhe relativ niedrig ist war es ganz wichtig mit sehr viel Weiß zu arbeiten, so dass die Räume höher wirken als sie tatsächlich sind.
Hausumbau, Inneneinrischtung
Hier Bilder wie es vorher aussah…. als wir die erste Besichtigung machten
Habt noch einen schönen Abend!! ♥♥♥ Morgen habe ich mal wieder Frühstücksrezepte für euch 🙂

14 Comments

  • Bineles Sach´ 18. April 2015 at 18:30

    Wunderschön! Und durch den Durchbruch bist Du während des Kochens doch am sonstigen Familienleben beteiligt.
    Wünsch Dir ein schönes Wochenende ♥
    Liebe Grüße
    Bine

    • Pomponetti 19. April 2015 at 15:21

      Genau, das ist nämlich wirklich super! ♥

  • Annika 18. April 2015 at 20:10

    Ich finde eure Kücke sieht soo schön aus! 🙂

  • Happy Quilts by Mrs Patch 18. April 2015 at 21:18

    Irre was man so alles aus Häusern machen kann!!
    Sieht toll aus.
    Alles Liebe. Mrs Patch.

    • Pomponetti 19. April 2015 at 15:24

      Ja und alte Häuser haben einfach Charme! ♥ Danke!

  • Botin In der Früh 19. April 2015 at 3:06

    Liebe Christel,
    ich glaube, das Vorher nennt man piefig ;o))
    Irre, was Ihr daraus gemacht habt! Einfach toll ist es geworden.
    Den alten Emaille-Herd, den ich in der piefigen Küche sehe, den habt Ihr noch? Im Garten? Oder hat man den mitgenommen?
    Einen schönen Sonntag wünscht die Elke

    • Pomponetti 19. April 2015 at 15:25

      Oh nein liebe Elke, den haben wir leider nicht mehr…..
      Dir auch noch einen schönen Sonntag! ♥

  • G. Kaiser 19. April 2015 at 9:52

    liebe Christel,
    wow, das schaut ja alles toll aus.
    Schön was ihr daraus gemacht habt, da kann man sich richtig wohlfühlen.
    einen schönen Sonntag wünsch ich Dir
    liebe Grüße
    Gerti

  • Anonym 5. Januar 2017 at 15:06

    Liebe Christel,
    Ich finde eure Decke hammer! Wie habt ihr das so hingekriegt? Was für Farben habt ihr benutzt (für die Balken und das Holz dazwischen)?

    • Malien 30. August 2018 at 11:31

      Hallo Christel,
      das würde mich auch mal interessieren 🙂 sind das die alten Balken vom Haus, die ihr nur wieder freigelegt habt?
      Sieht echt super schön aus!
      Liebe Grüße Malien

      P.s. tut mir leid wenn das schon irgendwo erklärt wurde, ich habe deinen Block gerade erst entdeckt.

      • Pomponetti 30. August 2018 at 11:43

        Hallo liebe Malien,

        ganz lieben Dank für deinen Kommentar…. musste gerade ein wenig schauen, denn mittlerweile hat es sich ja nochmals ein bisschen verändert durch anderen Tisch und Lampe etc….;))
        Ja wir haben die Balken freigelegt… vielmehr die waren freigelegt, aber durch Holzdecken verdeckt… Wir haben eine Holzdecke zwischen die Balken gemacht…..

        Liebe Grüße
        Christel

  • Franzi 20. August 2017 at 18:54

    Wow was du/ihr aus den Räumen gemacht hast, ist echt wundervoll! Wie man so eine Veränderung durch ein paar Renovierungen schaffen kann ist immer wieder erstaunlich. Sieht toll aus! Alles Gute!

    Deine Franzi von http://www.stilbewusstsein.com

  • Leave a Reply

    ×