Urban Jungle in Hängevasen oder ein Post aus meiner Küche

14. April 2016 - 27 Comments
Eigentlich ist es ja kein Urban Jungle im engeren Sinne…. Vielleicht kennt ihr ja noch meine Hängevasen von hier (Klick) Da aber Frühlingsblüher im Haus nun ausgedient haben und ich meine Hängedeko im Küchenfenster so liebe, bin ich auf Schnittblumen oder vielmehr Zweige umgestiegen. Damit diese auch in einem Weckglas gut aussehen und nicht ständig umkippen, habe ich dieses winzige DIY für euch 🙂

Ihr braucht dafür 
  • zwei Weckgläser 
  • stabile Schnur…. wer mag, die gibt es mittlerweile auch in bunt 
  • saubere Kieselsteine,
  • Zweige nach Belieben
Die Schnur so binden, dass 4 Fäden oben zusammenlaufen, Knoten rein und daran aufhängen. Die Schnur an der Hängevase sollte etwas Gewicht aushalten,welches die Steine mitbringen! Mit sauberen Kieselsteinen etwa zur Hälfte auffüllen und mit Wasser aufgießen. Die Zweige fest zwischen die Steine stecken.

Kieselsteine sehen nicht nur dekorativ aus, sie eignen sich auch perfekt um  Zweige zu stabilisieren und an ihrem Platz zu halten. Man findet sie beim Spazierengehen, im Bachbett oder wie ich im Garten ;))

Vielleicht habt ihr ja auch Lust auf blühende Zweige im Küchenfenster, oder auch sonst…. Ich verlinke mal noch zu Rums und ausnahmsweise einen Tag früher…. aber es passt so gut ;)) ….zum Friday Flowerday von der lieben Helga und wünsche euch Lieben noch einen wundervollen Tag!! ♥♥♥ Habt ihr Sonne? Bei uns ist es heute SEHR durchwachsen, aber immerhin schaut Miss Sun ab und an ein wenig hinter den dunklen Wolken hervor 🙂

27 Comments

  • Christine Krause 14. April 2016 at 12:50

    Jaaa bei uns scheint die Sonne. Aber für morgen soll es schon wieder anders aussehen. Deshalb mach ich mich auch gleich mit unserem Paul auf in den Wald und danach noch ein bißchen was im Garten arbeiten.
    Deine Idee finde ich ganz toll. Ich hab nur immer Angst das mir die Gläser runterfallen. Doch ich denke ich werde es mal wagen, denn das könnte ich mir an meinem Fenster auch sehr gut vorstellen.
    Gruß aus der Pfalz von Christine

    • Pomponetti 14. April 2016 at 12:53

      Ja diese Angst hatte ich auch ehrlich gesagt ;)) Aber es hält, sogar noch mit dem Leinenztwirn… Aber wenn man festere und etwas dicker Schnur nimmt, so wie auf dem Bild, dürfte nichts passieren. Meine Gläser wiegen unter 1 kg :)Viel Spaß beim Spazierengehen liebe Christine und ganz liebe Grüße ♥

  • doros kinderreich 14. April 2016 at 13:04

    Liebe Christel!
    Deine Blumengläser sehen super schön aus! Ich glaube, soetwas mache ich mir auch. Dabei sollte das Glas möglichst einen breiten Rand haben, oder? Sonst hätte ich Angst, dass das Band rausrutscht.
    Vielen Dank für die nette Idee und liebe Grüße
    Doro

    • Pomponetti 14. April 2016 at 14:02

      Unbedingt Gläser mit einem breiteren Rand verwenden!! Die werden sonst wirklich zu schwer dafür und die Schnur rutscht darüber….
      Ganz liebe Grüße ♥

  • siebenVORsieben 14. April 2016 at 15:23

    Einfach mal wieder wunderschön, liebe Christel.
    Durchwachsen trifft es bei uns auch gut. Aber gerade lässt sie sich blicken, die heißbegehrte Sonne.
    Liebe Grüße
    Jutta

  • Nicole/Frau Frieda 14. April 2016 at 15:24

    Was für eine süße Idee, liebe Christel!! Die Kirschzweige passen einfach wunderbar zu der Leichtigkeit in Deiner Küche! Vielen Dank für's Zeigen. Mal schauen, ob ich noch ein paar Weck-Gläser übrig habe ;)) Liebst, Nicole

  • Tulpentag 14. April 2016 at 15:53

    Das sieht richtig richtig schön aus! Super, wie die Sonne da auch noch gerade in eure Küche rein scheint 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

  • DekoreenBerlin 14. April 2016 at 16:12

    Oh ja liebe Christel, dass sieht so richtig frühlingshaft frisch aus!
    Ich überlege gerade schon, wo ich sie bei mir hinhängen könnte und ob sie auch zwischen die Fenster passen würden.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

  • Nicole B. 14. April 2016 at 17:21

    Ja, heute endlich wieder Sonne hier, gestern war es schon grau und regnerisch genug.
    Die Idee finde ich klasse, ich glaube, das möchte ich auch und gehe gleich mal eine Runde und schaue, wo es schöne Zweige gibt.
    Steine muss ich dann auch noch sammeln…
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

  • Flöckchenliebe 14. April 2016 at 19:51

    Liebe Christel,
    schaut das aber lieb aus!!
    Sehr schön, und all die Farben im Post sind so wunderbar pastellig!
    Übrigens, ich habe die gleiche Küche wie Du, also zumindest das gleiche Küchenprogramm. 🙂
    Liebe Grüße
    ANi

  • bergblumengarten 14. April 2016 at 20:13

    Das sieht ja sehr hübsch aus….ich könnte mir auch gut kleine Orchideen in den Gläsern vorstellen oder Frühjahrsblüher-Zwiebelgewächse.
    LG Sigrun

  • Mein Elfenrosengarten 15. April 2016 at 7:05

    Liebe Christel,
    das ist eine gute Idee und
    sieht wunderhübsch aus 🙂
    LG Urte

  • Petra Wollenberg 15. April 2016 at 8:23

    Superschön liebe Christel , habe mir gerade ein paar blühende Schlehenzweige von der Hunderunde mitgebracht. Habe heute Urlaub und eigentlich Zeit …
    Wünsche Dir ein zauberhaftes Wochenende, das Wetter soll ja nicht so dolle werden. Machen wir das beste daraus, zum Beispiel Hängevasen basteln 😉
    Viele Lieblingslandgrüße schickt Dir Petra ♥

  • Eva Laub 15. April 2016 at 11:04

    Hallo Christel,
    schön sieht es aus und es gefällt mir sehr gut.
    Die Sonne scheint nicht, aber das macht nix, ich gehe jetzt gleich raus in die Landschaft und dann wird was getan.

    Lieben Gruß Eva

  • Schwarzwaldmaidli 15. April 2016 at 13:33

    Ich glaube, ich wiederhole mich, aber die Deko gefällt mir so gut!
    Bei uns ist das Wetter auch sehr durchwachsen. Im Moment scheint die Sonne, aber der dunkle Himmel ist schon wieder unterwegs zu uns.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Anette

  • Edith Wenning 15. April 2016 at 15:34

    Es ist gut, dass die Steine in den Gläsern sind,
    sonst würden sie, so luftig-duftig wie sie aussehen,
    vielleicht abheben und wie ein Ballon davonschweben.
    Eine schöne Idee, auch für die Fensterbank geeignet.
    Liebe Grüße
    Edith

  • kleine blaue Welt 15. April 2016 at 17:45

    Liebe Christel,
    sieht das niedlich aus mit den schönen Zweigen!
    Echt die ideale Fensterdeko!
    Bin hin und weg von deinen tollen Fotos!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

  • Silke R. 15. April 2016 at 18:25

    Liebe Christel,
    schön, deine Hängevasen.
    Ich könnte mir die kleinen Gläschen auch gut bei einer Gartenparty vorstellen.
    Ich würde sie da mit Blümchen oder Teelichtern in meinen Apfelbaum hängen.
    Hab ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Silke

  • Marionette Hermann 15. April 2016 at 18:51

    Eine sehr schöne Idee mit den hängenden Weck-Gläsern … aber sind die nicht ein wenig schwer? Ach was mach ich mir Gedanken – fürs Foto hat es gehalten und schön ist es in jedem Fall auch und sehr erfrischend … frühlingsfrisch eben. Vielen Dank fürs Zeigen. LG Marion

  • Astrid Ka 15. April 2016 at 19:46

    Die hängenden Gärten der Pomponetti – italienischer Film oder spanisches Drama? 😀
    bon week-end!
    Astrid

    • Pomponetti 15. April 2016 at 20:07

      :)) Na ja.. so bin ich halt… die hoffnungslose Romantikerin…♥ Aber bitte kein Drama… die mag ich nicht…. ;))

  • Kath rin 15. April 2016 at 20:05

    Liebe Christel, ich mag Deine Dekoideen total gerne. Du hast eine so schöne lichtdurchflutete Küche. Das ist einfach herrlich. Wie lange halten die Zweigerl eigentlich im Weckglas?

    lg kathrin

    • Pomponetti 15. April 2016 at 20:08

      Oh vielen lieben Dank Kathrin, die Zeige halten vielleicht eine knappe Woche ♥

  • Die Gartenbotschafterin 16. April 2016 at 5:04

    Liebe Christel, oh wie schön ist das! Zauberhaft. Einfach nur zauberhaft!
    Viele liebe Grüsse, Bine

  • RAUMIDEEN 16. April 2016 at 6:18

    Der Frühling hat sich in Deiner Küche versteckt, so schön. Die Idee mit den Steinen ist toll.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Cora

  • Siglinde vom Ideentopf 17. April 2016 at 16:14

    eine sehr schöne, einfache und dekorative Idee
    LG Siglinde

  • […] Hängevasen gab es hier schon einmal auf dem Blog. Doch hatte ich diese an einer Schnur befestigt….. […]

  • Leave a Reply

    ×