Sichtschutz oder unkonventionelle Rankhilfe DIY

1. September 2016 - 27 Comments
Schon lange spukt es mir im Kopf herum, ein Sichtschutz, dem man es nicht unbedingt ansieht und eine Rankhilfe in einem. Seit ich es in einem Garten gesehen habe und es als perfekte Lösung für mein Problem befand, habe ich überlegt, wie ich es am besten anstelle.
Meine Liguster, die ich letztes Jahr als Sichtschutz zum häßlichen Tomatenhaus in Nachbars Garten gepflanzt hatte, verkümmerten zusehends. Wahrscheinlich fehlt ihnen einfach das Licht und der Platz hinter meinen Rosen. Also musste eine andere Lösung her….  außerdem wollte ich eine gewisse Höhe hinter den Rosen als Hintergrund erreichen, denn die Raubritter und auch die Ghyslaine de Feligonde nehmen schon üppigere Ausmaße an. Daran soll eine weiße Clematis hochwachsen…. die hatte ich bei der Staudengärtnerei Gaissmayer schon gesehen und mich in diese Sternblüten sofort verliebt. An der Pergola habe ich sie schon gepflanzt, jetzt soll sie noch ein zweites Mal in meinem Garten blühen ♥

Sichtschutz oder Rankhilfe aus Haselzweigen selbstgemacht

Aber ich schweife ab….. mein persönliches Projekt Rankhilfe…. vielmehr -wand, war gar nicht so leicht umzusetzen. Gott sei Dank gab mir unser Nachbar den Tip mit den Haselzweigen.( Nicole, Landwirte besitzen Wald ;)) das ist gar nicht so außergewöhnlich…lach. ) Hasel haben die benötigten geraden Zweige. Fragt nicht, wie ich nach dieser Waldaktion aussehe! Total verkratzt von Brombeeren, verstochen von Mücken…. Frau muss ja im Rock in den Wald ;)) Aber es hat sich gelohnt! …. Das nächste Mal, falls es das gibt, gehe ich allerdings mit langen Hosen und langem Pulli zum Haselzweige schneiden….
 Ihr braucht für eine 2m Wand:
 2 Holzleisten 2m lang
40 – 50 Haselzweige
 Schrauben
sowie 2 Holzpfähle zum Befestigen
Die Zweige auf den Leisten anordnen und festschrauben…. vorsicht, das fertige Stück ist ziemlich schwer!
Ich finde es macht sich richtig gut in unserem Garten ♥…. und das Beste: man sieht das Tomatenhaus fast gar nicht mehr von der Terrasse aus! Wenn es erst mal zugewachsen ist…. einfach perfekt!!
Probehalber habe ich meinen Nistkasten, den mir meine Freundin aus dem Allgäu vor vielen Jahren mal gemacht hat, aufgehängt. Vielleicht dient er hier ja mal seinem eigentlichen Zweck und nicht nur als Deko…lach

 

 Ich verlinke mal noch zu RUMS und bin dann schon wieder weg….. ich bin immer noch dran an den Hochzeitsbildern. Sobald ich fertig bin mit Bearbeiten und mein Brautpaar sein Schächtelchen in den Händen hält, bekommt ihr auch ein paar zu sehen… ♥ Habt noch einen wundervollen Abend ihr Lieben… ich drück euch mal!! ♥♥♥

27 Comments

  • Christine Krause 1. September 2016 at 18:01

    Ehrlich, ich bin jetzt richtig neidisch . Das will ich auch……bitte. Das sieht so toll aus.
    Und dich bewundere ich einfach nur, das du so schöne Sachen selbst machen kannst.
    Ich würde mir die Finger abhacken.
    Die auch noch einen wunderschönen Abend.
    Christine aus der Pfalz

  • Ein Dekoherzal in den Bergen 1. September 2016 at 18:27

    OHHHH SCHNACKERLE
    du hast einfach de besten IDEEN,,,,
    mei des schaut sicher volleeeee scheeeen aus,,,
    wenn alles zuagwaxsn is,,,,freu….freu

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

  • fim works Frauke - it's me! 1. September 2016 at 19:10

    Oh Christel, was für eine tolle Idee!
    Da hat sich das verkratzen lassen doch gelohnt, oder? Ich glaub, die Idee muss ich mir mopsen, darf ich?
    Dein Garten ist ein ganz schön schöner Ort, liebe Christel!
    Liebe Grüße … Frauke

  • la vita 1. September 2016 at 19:47

    Superschön, liebe Christel…..eine geniale Lösung! Das grüne Ding deines Nachbarn ist aber auch zu hässlich….gut gemacht!
    Liebste Grüße, Christine

  • Cornelia 1. September 2016 at 19:52

    Da haben sich doch sll die Kratzer gelohnt. Siehst Profihaft aus. Super. Griessli Cornelia

  • G. Kaiser 1. September 2016 at 19:54

    liebe Christel,
    jetzt hast Du die richtige Lösung gefunden! Schaut super aus!
    Bei mir gibt es auch diese kleinen "Zäune" im Garten, auch mit Vogelhäuschen dekoriert, einen davon habe ich sogar weiß gestrichen – schaut super aus!
    liebe Grüße
    Gerti

  • Schöne Dinge von Sonnenblume 1. September 2016 at 20:14

    Sieht mal wieder klasse aus.
    Grüße Sonnenblume

  • Kath rin 1. September 2016 at 21:09

    Das sieht einfach toll aus! Das grüne Folienhaus wird durch diese Wand wirklich gut verdeckt! Vielleicht muss ich mir diese Idee irgendwann einmal stibitzen 😉 Der Nistkasten passt auch perfekt.

    LG kathrin

  • Die Gartenbotschafterin 2. September 2016 at 3:35

    Liebe Christel, perfetto! Molto perfetto! Mi piace la!

    Siehste, Du bist sogar in der Lage mich morgens um halb 6 schon aus dem Häuschen mit Deinen Ideen zu bringen. Wie hast Du denn um Gottes Willen die zwei Holzpfähle angebracht, damit der Zaun hält und wie ist der Trick, daß man die nicht mal sieht???????

    Sieht klasse aus!!!! Bine

  • Nicole B. 2. September 2016 at 3:55

    Das ist ja eine super Idee Chritel, aber wo bekomme ich Haseläste?
    Ich glaube, ich wüsste gar nicht, wie sie mit Blättern ausschauen.
    Das Vogelhäuschen ist das I Tüpfelchen…
    Dir einen schönen Freitag, liebe Grüße
    Nicole

    • Pomponetti 2. September 2016 at 17:01

      Am besten im Wald liebe Nicole…. ♥ Am besten man fragt vorher ;))

  • tatjana 2. September 2016 at 4:24

    Liebe Christel,
    wie toll das aussieht, wunderschön gemacht.
    Einen guten Start ins Wochenende herzlichst Tatjana

  • Anonym 2. September 2016 at 5:30

    Das sieht so toll aus!Schade,dass ich keinen Nachbarn mit Wald habe!
    Viele Grüsse,
    Monika

  • Eclectic Hamilton 2. September 2016 at 6:39

    Der Zaun ist wundervoll geworden und passt perfekt in deinen Garten!

    Ganz liebe Grüße
    Ines

  • Gabi 2. September 2016 at 7:30

    Liebe Christel,
    ist das ein Hingucker !!!!!!!!!!! Das Vogelhäuschen ist dann noch das perfekte Tüpfelchen auf dem "i"!
    So schön, dass die Sonne gerade so mitspielt!
    Liebe Grüße
    Gabi

  • Jana 2. September 2016 at 9:26

    Hallo Christel. Sieht sehr dekorativ aus deine Rankhilfe mit dem Vogelhäuschen einfach nur schön. Ganz toll gemacht.
    Schönes sonniges WE und liebe Grüße Jana.

  • Ste Die 2. September 2016 at 14:16

    Hallo Christel! Ich bewundere deine Kreativität und dein handwerkliches Geschick so sehr. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich einen neuen Blogeintrag von dir lese, denn es inspiriert mich maßlos, selbst loszulegen. Vielen Dank dafür!Liebe Grüße, Steffi

  • let und lini 2. September 2016 at 17:14

    liebe Christel, was für eine tolle Idee.. Das muss ich mir auf jeden Fall für unseren zukünftigen Garten merken. Wir haben rundherum Nachbarn, da kann ich schicken Sichtschutz gut gebrauchen 🙂
    hab ein schönes Wochenende. <3 Martina

  • Anonym 4. September 2016 at 8:07

    Liebe Christel,
    das sieht klasse aus. Wie ist das denn im Boden befestigt? Zusätzliche Pfähle – die Haselzweige in die Erde gestekt? Ich glaub sowas brauch ich auch .. =)
    Deine Rosen sind herrlich – danke, dass du immer so toll die Namen nennst – ich werde jetzt auch mit meinem Garten loslegen können – schön Stück für Stück und weiß so immer schon wen ich darin blühen haben möchte =)
    LG Joy

  • Anonym 4. September 2016 at 8:15

    Oh, da stehts doch ^^ Pfähle – macht ja auch Sinn =)
    Hab nen schönen Sonntag!

  • Ursel Rabenfrau 8. September 2016 at 15:57

    Ich brauche einen Nachbarn mit Wald! Das sieht so hübsch aus!
    Grüßle
    Ursel

  • Ursula Bernhard 21. April 2017 at 7:00

    Eine Super Idee, sieht einfach sehr schön aus
    ,perfekt dazu das Vogelhaus. Werde es im Kopf abspeichern.
    LG Ursula

  • Unknown 25. Juni 2017 at 8:00

    Also Leute und Christel, sehr tolle Idee, die ich auch in meinem Garten umsetzen werden …. sogar passend mit dem Vogelhäuschen.Fraglich ist nur, ob es in unseren Brandenburger Wäldern Haselnuss gibt?
    LG Janett

  • Antje 27. Januar 2019 at 21:28

    Eine tolle Idee! Vielen Dank dafür!
    Ich hatte sie schon lange bei Pinterest gemerkt, bis wir diesen Herbst endlich den passenden Garten bekommen haben und ich heute die perfekten Äste gefunden habe. Ich bin also das fertig zum Nachmachen 😉
    Kannst du mir einen Tip geben, wie ich den Sichtschutz so verankere, dass er nicht beim ersten Nordwind in Nachbars Garten fliegt?!
    Ich freue mich von dir zu hören.
    Herzlichst
    Antje

  • Melanie 8. Februar 2019 at 7:38

    Hallo! Sieht sehr schön aus. 😁 Wie hast du es am Boden gemacht? Hast du den Zaun ein paar Zentimeter über den Boden gehängt? Hab mir sagen lassen, dass Haselnuss ansonsten die Gunst der Stunde nutzt und austreibt.
    Viele Grüße
    Melanie

  • Wolfgang Nießen 24. Juni 2019 at 10:37

    Liebe Christel,
    das sieht richtig gut aus. Für Hasel muss ich nicht mal in den Wald, davon haben wir recht viel im Garten und meistens bin damit beschäftigt, diese Sträucher im Zaune zu halten. Aber jetzt werde ich die langen Triebe mal sammeln und nicht sofort häckseln.
    Danke für den Tipp, und Dir noch eine schöne, hoffentlich nicht zu heiße, Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  • Mailin Dautel 8. August 2019 at 15:32

    Ich finde euren Sichtschutz aus Haselzweigen echt schön. Wir wollen einen kleinen Zaun zwischen das Grundstück unseres Nachbarn bauen und unserem. Da wir nichts Stabiles in dem Sinne suchen, passt diese Idee eigentlich auch sehr gut.

  • Leave a Reply

    ×