Hochsommer oder Summerbrise im Juligarten

29. Juli 2018 - 6 Comments

Summerbreeze oder Hochsommer im Juligarten, Pomponetti

Was für ein Hochsommer! Mein Juligarten muss zwar ständig bewässert werden, doch ist es  sicherlich ja  kein Geheimnis, dass ich im Moment mehr wie glücklich über diesen Sommer bin. Zugegebenermaßen ist es hier im Süden nicht ganz so extrem heiß wie im Norden….. Außerdem tu ich mir als Sommerkind sehr viel leichter mit diesen Temperaturen 🙂 Zu meinem Glück fehlt mir nur noch etwas Meer… oder wenigstens ein Pool im Garten….lach…. Doch das ist jetzt vielleicht etwas zu anspruchsvoll ;))

Hochsommer im Juligarten oder Lust auf eine Sommerbrise in Bildern?

Ich liebe es bei Sonnenschein aufzustehen und schon frühmorgens draußen zu frühstücken ohne zu frieren. Die Temperaturen sind einfach schon entsprechend ….Damit fängt jeder Tag gut an, egal wieviele Termine oder Aufgaben anstehen….

Summerbreeze oder Hochsommer im Juligarten, Pomponetti

Heute stand nichts Wichtiges an und so konnten wir den Sonntag in der Hängematte oder im Hängesessel genießen…. Für Niki und mich habe ich einen Virgin Caipirinha, einen sogenannten Mocktail( Cocktail ohne Alkohol)  gemacht…<3

Summerbreeze oder Hochsommer im Juligarten, Pomponetti

Summerbreeze oder Hochsommer im Juligarten, Pomponetti

Summerbreeze oder Hochsommer im Juligarten, Pomponetti

Summerbreeze oder Hochsommer im Juligarten, Pomponetti

Summerbreeze oder Hochsommer im Juligarten, Pomponetti

Danach konnte ich endlich mal in meinem neuen Buch stöbern, welches ich von meinen Kids zum Geburtstag bekommen habe ( mit dieser wundervollen Butterdose von IB Laursen im oberen Bild <3) *Mein wunderbarer Blumengarten* von Erin Benzakein, der Gründerin der Floret Farm in den USA  ( Werbung da Amazonverlinkung ) Ein tolles Buch für jeden Schnittblumenliebhaber und Gärtner wie mich.

Summerbreeze oder Hochsommer im Juligarten, Pomponetti

Hochsommer oder Summerbrise im Juligarten

Meine Rosen haben inzwischen zur zweiten Blüte angesetzt und meine Plattpfirsiche sind bereit zur Ernte. Dafür dass ich das Bäumchen vorletztes Jahr im Discounter gerettet habe und es wirklich noch mini, mini ist, hat es schon ziemlich viele Früchte.. Die übrigens oberlecker schmecken!!

Summerbreeze oder Hochsommer im Juligarten, Pomponetti

Summerbreeze oder Hochsommer im Juligarten, Pomponetti

Überdies wollte ich hier Bilder vom Blutmond zeigen… hmmm…. Nachdem ich abends festgestellt habe, dass ich doch kein Stativ habe, welches funktioniert, habe ich unseren Stehtisch aufgestellt und die Kamera dort draufgelegt…. Gewissermaßen als Ststiversatz…… Anschließend habe ich ein paar Langzeitaufnahmen gemacht, mit Fernsteuerung. Irgendwann tauchte dann auch mal der Blutmond auf… die Mondfinsternis war da schon in vollem Gange… Ich also den Stehtisch durch den ganzen Garten gewuchtet, bis ich einen perfekten Bildausschnitt hatte… Danach ein paar Langzeitbelichtungen gemacht, die sich dann nachher alle als unscharf herausgestellt haben… heul…. 20 Sekunden war definitiv zu lang gewählt, da der Mond sich doch zu schnell bewegt… Ein Probebild meiner Langzeitbelichtung ist allerdings was geworden

Summerbreeze oder Hochsommer im Juligarten, Pomponetti

Passt zum Gartenpost, oder? ;)) Hab nun einen wundervollen und gemütlichen Abend und sei liebst gegrüßt ♥♥♥

 

 

Ich mache mit bei: Gartenglück

 

6 Comments

  • Astridka 30. Juli 2018 at 0:09

    Dieses Mondgedöns: überbewertet.?
    Gute Nacht!
    Astrid

    • Pomponetti 30. Juli 2018 at 8:26

      Du hast ja recht liebe Astrid!
      Dicken Drücker nach Köln
      Christel

  • Unser kleiner Mikrokosmos 30. Juli 2018 at 17:06

    Hallo Christel,
    den Blutmond konnte ich leider auch nicht wirklich sehen. Wir waren auf einer Traumhochzeit (mitten in der Stadt) und vor lauter Häusern konnte man den Mond nicht sehen. Aber man kann halt nicht alles haben. Dein Garten ist ein richtiges kleines Paradies. Da würde ich mich auch direkt wohlfühlen.
    Liebe Grüße
    Silke

  • niwibo 30. Juli 2018 at 20:09

    Ach ja der Mond,
    wir haben ihn gesehen und das war es dann auch.
    Fotos habe ich erst gar nicht versucht.
    Dafür finde ich Dein Abendbild besonders schön, viel schöner als den Mond!
    Und das Buch ist klasse, ich habe es auch und blätter so gerne darin.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

  • get lucky 30. Juli 2018 at 20:45

    …hu, hu liebe Christel,
    ich hab mich erst gar nicht an Mond-Fotos gewagt :O)) – da ist ein Spaziergang durch deinen Sommergarten viel ergiebiger für mich.
    Heute war es mir mit dem Sommer fast etwas zu hoch, puhhh, jetzt geht´s !
    Sei so lieb gegrüßt
    Gabi

  • Melanie 14. August 2018 at 19:54

    Liebe Christel,
    schön, dass du dich bei mir gemeldet hast.
    Ich hätte dich sonst gar nicht mehr gefunden.
    Dein Garten ist einfach toll!
    Weißt du, was mir in der Mondfinsternisnacht passiert ist …
    Ich hatte extra alles dunkel und begab mich mit dem Foto und dem Stativ auf den doch schon morschen Balkon. Tagsüber seh ich ja, wohin ich trete und meide das eine morsche Brett … Du kannst dir vielleicht schon denken, was passiert ist … Genau, ich bin mit dem rechten Bein durchgebrochen. Es lief aber recht glimpflich ab. Ich hatte am rechten Bein nur etliche Blutergüsse (einer mit einem Durchmesser von 20 cm und tiefblau) und einige Schürfwunden. Super, oder! Den Mond habe ich dann nicht mehr fotografiert 😉
    Schön, dass ich dich wieder gefunden habe!
    Liebe Grüße
    Melanie

  • Leave a Reply

    ×