Eine Torte fürs Fest und Weihnachtsimpressionen

27. Dezember 2017 - 8 Comments
Irgendwie ging Weihnachten dieses Jahr so schnell vorbei…. man konnte es gar nicht glauben, dass schon Heilig Abend war und schwups war es auch schon wieder vorbei…. ging dir das auch so?
Dieses Jahr musste ein wenig umdisponiert werden, da mein Pa bis kurz vor Heilig Abend im Krankenhaus war und es so einfach am besten schien, hier zu feiern, als wie sonst üblich am 1. Feiertag zu meiner Schwester nach Tübingen zu fahren und dort zu feiern …. So kamen am 1. Weihnachtsfeiertag eben alle zu uns und wir verbrachten einen wundervollen Familientag ♥

An Heilig Abend kamen meine Eltern zu uns, wir hatten mit den Kindern gekocht und saßen nach der Bescherung noch eine ganze Weile zusammen…. wir hatten es so gemütlich!
Rezept für Schokoladen- Weihnachtstorte,Pomponetti, Impressionen vom Weihnachtsfest

 

Rezept für Schokoladen- Weihnachtstorte,Pomponetti, Impressionen vom Weihnachtsfest

 

Rezept für Schokoladen- Weihnachtstorte,Pomponetti, Impressionen vom Weihnachtsfest
Für das Großfamilientreffen am nächsten Tag musste noch ein wenig umgeräumt werden…. ;)) Auch der Christbaum wurde verschoben um Platz zu schaffen…..
Rezept für Schokoladen- Weihnachtstorte,Pomponetti, Impressionen vom Weihnachtsfest

 

Rezept für Schokoladen- Weihnachtstorte,Pomponetti, Impressionen vom Weihnachtsfest

 

Rezept für Schokoladen- Weihnachtstorte,Pomponetti, Impressionen vom Weihnachtsfest
Rezept für Schokoladen- Weihnachtstorte,Pomponetti, Impressionen vom Weihnachtsfest

 

Rezept für Schokoladen- Weihnachtstorte,Pomponetti, Impressionen vom Weihnachtsfest
Rezept für Schokoladen- Weihnachtstorte,Pomponetti, Impressionen vom Weihnachtsfest

 

Rezept für Schokoladen- Weihnachtstorte,Pomponetti, Impressionen vom Weihnachtsfest

 

 

Rezept für Schokoladen- Weihnachtstorte,Pomponetti, Impressionen vom Weihnachtsfest

 

Rezept für Schokoladen- Weihnachtstorte,Pomponetti, Impressionen vom Weihnachtsfest
Rezept für Schokoladen- Weihnachtstorte,Pomponetti, Impressionen vom Weihnachtsfest

 

Rezept für Schokoladen- Weihnachtstorte,Pomponetti, Impressionen vom Weihnachtsfest

 

Rezept für Schokoladen- Weihnachtstorte,Pomponetti, Impressionen vom Weihnachtsfest
Rezept für Schokoladen- Weihnachtstorte,Pomponetti, Impressionen vom Weihnachtsfest
Meine Torte ist etwas niedrig geraten, denn ich hatte im Vorbereitungsstress schlicht übersehen, dass die Zutaten für eine 20cm Form waren…uuups… aber geschmeckt hat sie trotzdem…lach….. Für dich habe ich das Rezept aber mit der richtigen Zutatenmenge… also für eine normale Springformgröße…..
Drucken

Weihnachtstorte

Keyword Weihnachtsbäckerei, Weihnachtstorte

Zutaten

Zutaten für die Böden

  • 120 g Butter
  • 160 g Zucker
  • 230 g Mehl
  • 2 P Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 40 g Speisestärke
  • 75 g gem.Mandeln

Füllung

  • 2 Gläser Schattenmorellen
  • 700 ml Glühwein
  • 140 g Zucker
  • 2 P Vanillepuddingpulver
  • 900 ml Milch
  • 2 P Schokopuddingpulver
  • 3 TL Spekulatiusgewürz
  • 250 g weiche Butter
  • 50 g Puderzucker
  • 1/2 Limette
  • ca 100 g Kakao Nibs
  • 20 g Zartbitterschokolade

Anleitungen

  1. Am Vortag für den Mürbeteig 120g Butter in Flöckchen, 50g Zucker, 180g Mehl, Vanillezucker und 1 Prise Salz rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Ca 1 Stunde kalt stellen.

  2. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad ) vorheizen

    Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen. Dann den Springformring auflegen, auf den Teig drücken und einen Kreis ausstechen. den Tierkreis auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit der Gabel mehrfach einstechen. Auf der zweiten Schiene von unten 10-12 Minuten goldbraun backen. Danach herausnehmen und abkühlen lassen.

  3. Für den Biskuit die Eier mit 110g Zucker und 1 Vanillezucker dickschaumig schlagen. 50g Mehl, Speisestärke und gemahlene Mandeln mischen und mit einem Teigspatel vorsichtig unter die Eicreme heben. Die Masse in eine am Boden mit Backpapier belegte Springform füllen und glatt streichen.

    Auf der zweiten Schiene von unten 20-25 Minuten goldbraun backen. Dann herausnehmen und ebenso abkühlen lassen.

  4. Inzwischen für das Kirschkompott die Schattenmorellen über einem Sieb abgießen. In einem Topf 600 ml Glühwein mit 60g Zucker aufkochen. Vanillepuddingpulver mit dem restlichen Glühwein glatt rühren und mit einem Schneebesen in die kochende Glühwein-Zucker_Mischungeinrühren. Erneut aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Danach die Kirschen zugeben....

    Auskühlen lassen.

  5. Für die Schokoladen- Spekulatiuscreme 800ml Milch mit 80g Zucker in einem Topf aufkochen. In einer kleinen Rührschüssel die restliche Milch, Schokoladenpuddingpulver und Spekulatiusgewürz mit dem Schneebesen glattrührend. In die kochende Milch einrühren, kurz aufkochen lassen. Danach vom Herd nehmen und sofort mit Frischhaltefolie bedecken. Anschließend sehr gut auskühlen lassen.

  6. Inzwischen die weiche Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen. Anschließend die Pudding-Spekulatiuscreme esslöffelweise mit den Quirlen des Handrührers etwa 8 Min unterrühren. 

  7. Biskuit vorsichtig mit einem Messer aus der Form lösen, das Backpapier abziehen und mit einem Messer einmal waagerecht halbieren.


  8. 1/4 der Schoko-Spekulatiuscreme zum Bestreichen des Tortenrandes beiseite legen.

  9. Um den Mürbeteig Boden einen Tortenring legen. Das Kirschkompott darauf verteilen, glatt streichen und mit 1/3 der Schokocreme bedecken. Diese ebenso glatt streichen und mit dem untersten Biskuitboden bedecken. Darauf kommt das  zweite1/3 Creme, glatt streichen und mit dem obersten Biskuitboden als Abschluss abdecken. Zuletzt die restliche Creme darauf verteilen, glatt streichen und mindestens 2 Stunden, am besten über Nacht  kalt stellen.

  10. Am nächsten Tag den Tortenring vorsichtig lösen und den Tortenrand mit der beiseite gestellten Schokocreme bestreichen. Die Limettenhälfte mit der Schnittfläche in die Kakaonibs tauchen und den Rand damit verzieren. 

  11. Die Torte bis zum Servieren kalt stellen und erst kurz vorher mit einem Sparschäler feine Späne von der Schokolade abschälen und die Torte damit verzieren.

  12. Ich habe die Torte noch mit Kirschen und Rosen verziert.

Ich hoffe du hattest auch ein sehr schönes Weihnachtsfest und genießt noch die Tage vor dem Jahresende! Hab noch einen wundervollen Tag und sei liebst gegrüßt ♥♥♥

8 Comments

  • Tante Mali 27. Dezember 2017 at 15:57

    Ach wie schön, liebe Christel, so eine große Familie ist etwas ganz ganz Wertvolles. Leider ist meine im Laufe der Jahre geschrumpft, ABER die die noch da sind genießen ebenfalls ihre gemeinsames Zeit. Die Torte sieht fantastisch aus und dein festliches Haus ebenso. Genieße die Ruhe der Tage bis zum Jahresende!
    Ich drück dich und wünsche dir jetzt schon ein ganz großartiges 2018!
    Elisabeth

  • Anne 27. Dezember 2017 at 16:34

    Liebe Christel,
    das sind ja wundervolle Eindrücke von euren gemeinsamen Weihnachtsfeiertagen! 🙂 Es freut mich sehr zu hören, dass ihr eine so schöne Zeit hattet. Du hast vollkommen recht, wochenlang arbeitet man auf Weihnachten hin und dann ist es auf einmal so schnell vorbei. Ich wünsche dir eine schöne Zeit zwischen den Jahren und jetzt schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr! 🙂
    Liebste Grüße an dich,
    Anne

  • Astrid Ka 27. Dezember 2017 at 18:29

    Was für eine Prachttorte! Und wieder so schöne Impressionen von euch als Familie? Wie kommt es nur, dass bei dir immer alles so licht & hell wird – meine Weihnachtsfotos spielen sich immer im Dämmerlicht ab.
    LG
    Astrid

  • kleine blaue Welt 27. Dezember 2017 at 19:59

    Liebe Christel,
    Weihnachten war wirklich sehr kurz in diesem Jahr.
    Mir kam es jedenfalls auch so vor!
    Wie schön,daß dein Vater Weihnachten Zuhause mit euch feiern konnte!
    Danke für die persönlichen Einblicke in euer Fest!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

  • Cornelia 27. Dezember 2017 at 21:16

    Du bist einfach unglaublich. Ich liebe Deine Beiträge. Vielen Dank. Griessli Cornelia

  • siebenVORsieben 28. Dezember 2017 at 14:51

    Liebe Christel,
    erstmal noch nachträglich herzliche Weihnachtsgrüße und dann ein Hoch auf deine Flexibilität. Sieht richtig gemütlich aus. Ich hoffe deinem Vater geht es wieder bestens und wünsche schöne Gammeltage.
    Liebe Grüße
    Jutta
    P.S. Die Torte sieht toll aus!

  • Loretta Niessen 28. Dezember 2017 at 15:05

    Liebe Christel,
    Weihnachten ist ein Familienfest. Es gibt nichts Schöneres, wie gemeinsam die Zeit mit lieben Menschen zu verbringen. Diese Zeit scheint so kurz zu sein…
    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch in das neue Jahr!
    Liebe Grüße
    Loretta

  • kleiner-staudengarten 29. Dezember 2017 at 8:16

    Liebe Christel,
    deine Torte sieht mega lecker aus und die Eindrücke eures Familientreffens sind so harmonisch und wunderschön. Mir kam die Zeit der Festtage auch viel zu kurz vor.
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch in ein gesundes Neues Jahr.
    Lieben Gruß, Marita

  • Leave a Reply

    ×