Lust auf den leckersten Blutorangengugl mit Vanille- und Fruchtfüllung?

14. Januar 2018 - 4 Comments
Blutorangengugl mit Vanille und Frucht, Pomponetti, Rührkuchenrezept
Endlich Blutorangenzeit! Hier herrscht nämlich ganz große Blutorangenliebe <3 In den letzten Jahren habe ich schon einige Kuchen und Gelees daraus gemacht und hier gezeigt. Lange habe ich  überlegt, wie ich meine Pudding- und Blutorangenliebe vereinen könnte und herausgekommen ist dieser oberleckere Blutorangengugl mit Vanille- und Fruchtfüllung.

Die kurze Saison der Blutorange oder Wissenswertes über die leckere Frucht

Die Blutorange kommt aus Sizilien und wächst rund um den Ätna, wo fruchtbares Lavagestein für einen guten Boden sorgt. Sie ist hier nur von Januar bis März erhältlich, hat also eine extrem kurze Saison. Denn das besondere an der Blutorange ist ihre rote Farbe…. diese entsteht aber nur bei großen Temepraturunterschieden, wie eben in dieser Jahreszeit in Sizilien üblich…. tagsüber warm und nachts kalt….. je größer die Temperaturschwankung desto stärker ist die Pigmentierung, also die Rotfärbung 🙂 Sie haben nicht nur einen hohen Vitamin C Wert, sondern auch jede Menge Antioxidantien!…. und schmecken unglaublich lecker!
Blutorangengugl mit Vanille und Frucht, Pomponetti, Rührkuchenrezept

 

Blutorangengugl mit Vanille und Frucht, Pomponetti, Rührkuchenrezept

 

Mein bester Blutorangengugl mit Vanille- und Fruchtfüllung

Ich habe schon sehr viele Blutorangenkuchen gemacht…. doch dieser vereint nun meine Liebe zu Kuchen mit Vanillepuddingfüllung und eben meine besagte Blutorangenliebe ;))

 

Blutorangengugl mit Vanille und Frucht, Pomponetti, Rührkuchenrezept
Drucken

Blutorangengugl mit Vanille - und Fruchtfüllung

Zutaten

  • 250 g weiche Butter
  • 259 g Vollrohrzucker
  • 1 P Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 275 g Mehl
  • 125 g Stärke
  • 1 P Backpulver
  • 100 ml Blutorangensaft
  • etwas Blutorangenschale (BIO)

Füllung

  • 450 ml Milch
  • 1 P Vanillepuddingpulver
  • 2 EL Zucker
  • 250 ml Blutorangensaft
  • 2 TL Stärke 3
  • 3 TL Zucker

Anleitungen

  1. Zuerst einen Vanillepudding aus Milch, Puddingpulver und Zucker nach Packungsangabe kochen. 200ml Blutorangensaft aufkochen lassen. Währendessen Stärke mit Zucker und den restlichen 50ml verrühren. Vorsichtig in den kochenden Saft geben und rühren bis die Mischung fest wird ( wie Pudding). Danach beides abkühlen lassen.

  2. In der Zwischenzeit Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier zufügen und das Ganze cremig schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver, sowie Blutorangensaft und-schale unterrühren.

  3. Den Rührteig in eine gut gefettet und gehehlte Guglhupfform geben. Anschließend mit dem Löffel eine Rinne formen und darauf den Pudding geben. Danach die Blutorangenfüllung und vorsichtig die Schichten unterziehen ( wie im Video auf dem Blog gezeigt)

  4. Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad auf der zweiten Schiene etwa 40-60 Minuten goldbraun backen ( Stäbchenprobe )

    Den Guss anrühren... darf nicht zu flüssig sein!.... und den Kuchen zum Schluss damit verzieren

Um zu vermeiden, dass sich die Füllung unten bzw nachher oben absetzt, erst den ganzen Teig in die Form geben und danach die beiden anderen Füllungen.
Ich hatte 2/3 der Teigmenge eingefüllt, dann die beiden Füllungen… die Spiralen gezogen und danach die restliche Teigmenge auf dem Kuchen verteilt …..
Ganz wichtig hier… ich habe es schon im Rezept erwähnt…. die Form gut einfetten und vor allem! einmehlen. Nichts ist ärgerlicher, als wenn sich der Kuchen nachher nicht aus der Form lösen lässt. Das ist mir schon mehr als einmal passiert! ;)) Vor allem wenn die Teige etwas flüssiger sind…..
Um zu zeigen, wie ich das gemacht habe mit der Füllung, habe ich dir  ein  kleines Videotutorial angefügt…..

 

Blutorangengugl mit Vanille und Frucht, Pomponetti, Rührkuchenrezept
Blutorangengugl mit Vanille und Frucht, Pomponetti, Rührkuchenrezept

 

Blutorangengugl mit Vanille und Frucht, Pomponetti, Rührkuchenrezept

 

Blutorangengugl mit Vanille und Frucht, Pomponetti, Rührkuchenrezept

 

Blutorangengugl mit Vanille und Frucht, Pomponetti, Rührkuchenrezept
Hab noch einen ganz wundervollen und gemütlichen Abend und sei ganz lieb gedrückt♥♥♥…. bis nachher beim Tatort?

4 Comments

  • Elke Voß 14. Januar 2018 at 19:06

    Liebe Christel,

    wo gibt es denn die tolle Kuchenform.

    Lieben Gruß
    elke von elke.works

  • Cornelia 15. Januar 2018 at 22:00

    Mmh, sieht echt lecker aus. Werde ich bestimmt bald ausprobieren. Nehme an, dass Du eine normale Zuckerglasur mit etwas Orangensaft gemacht hast. Danke für das Rezept. Griessli Cornelia

  • Gabi 16. Januar 2018 at 6:44

    …mhhh klingt das lecker, ich fand schon als Kind die Blutorangen so faszinierend!
    Hab einen feinen Dienstag!
    Servus
    Gabi

  • Happy-Sonne 16. Januar 2018 at 16:42

    Liebe Christel
    Das hört sich sehr lecker an und sieht auch so aus. Danke für das tolle Rezept.
    Herzlichst Yvonne

  • Leave a Reply

    ×