Pinke Frühlingsgrüße

28. März 2017 - 20 Comments

Pliseevasen selbstgemacht

Kennst du das auch? Du sieht etwas und denkst, das muss ich auch probieren, weil es dir einfach so gut gefällt?!  So geschehen letzte Woche, als ich auf den Blogs von Regina und Silke zu Besuch war. Diese wundervollen Pliseevasen, die ich ja in der Keramikversion so liebe, haben mich sofort angesprungen. Die aus Papier sind einfach die Light- Version, zum Überstülpen über ein Glas gedacht…..

Papier hatte ich mir relativ schnell besorgt, zum Probieren erst mal 2 Versionen….. nach wie vor zählt  ja nun Pink  ( mittlerweile mit Türkis) zu meinen Lieblingsfarben. Wenn du jetzt denkst, wow cool… mach ich mal geschwind….. so wie ich, dann wirst du schnell eines Besseren belehrt werden, wenn du vorher noch nie etwas mit der Papierfaltkunst zu tun hattest….. hmmm.. ;))

Pinke Frühlingsgrüße, Pliseevase aus Papier selbstgemacht, Pomponetti

Am Samstagabend machte ich mich mit dem ersten Papierbogen ans Werk…..ganz schlechte Idee, bei Schummerlicht und nachlassendem Sehvermögen…. da hat sogar meine Lesebrille versagt und das Werk war für die Tonne…. Aber aus Schaden wird man ja bekanntlich klug und so gab es einen erneuten Versuch am Sonntagmorgen. Das Ergebnis siehst du nun hier und meine Ranunkeln vom Samstagsmarkt machen sich doch auch einfach wunderbar  darin, oder?! Ich muss sie jetzt einfach noch etwas ausnützen… die Ranunkelzeit…. die ist nämlich so schnell vorbei!
Pinke Frühlingsgrüße, Pliseevase aus Papier selbstgemacht, Pomponetti
Pinke Frühlingsgrüße, Pliseevase aus Papier selbstgemacht, Pomponetti
Jetzt fragst du dich bestimmt, wie kann ich auch an so eine Papiervase kommen? Ganz einfach, bei den zwei Mädels gibt es eine Anleitung dafür, sogar ein Video…. Alles an sich nicht schwer, es gehört nur ein klein wenig Übung dazu… Die erste Vase vielleicht nicht mit dem teuren Papier probieren ;))…., genaues Arbeiten und bei nachlassendem Augenlicht, du weißt ja das Älterwerden ( für die Jungen noch kein Thema!), unbedingt helles Licht!!
Pinke Frühlingsgrüße, Pliseevase aus Papier selbstgemacht, Pomponetti
Pinke Frühlingsgrüße, Pliseevase aus Papier selbstgemacht, Pomponetti
Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Umsetzen und werkeln, hab noch einen wunderbaren kuscheligen Abend und sei vor allem ganz lieb gedrückt! ♥♥♥
Ich mache mit bei: Creadienstag

20 Comments

  • Bij Jen 28. März 2017 at 17:25

    Oh mir gefällt deine neue Vase….herzallerliebst….
    Steht noch auf meiner Todo-Liste
    Ganz liebe Grüße
    Jen

  • Gabi 28. März 2017 at 17:40

    …. langweilig werden wird mir nie, dafür sorgen die Bloggermädels schon, lach ! Ich hab die Post auch schon bewundert, danke für deine Tipps, ich muss das auch mal probieren !
    In diesem frechen Pink einfach göttlich !!!!!!!!
    Servus du Liebe
    Gabi

  • kleine blaue Welt 28. März 2017 at 17:43

    Liebe Christel,
    wow,ist die Vase hübsch geworden und die Friemelei hat sich echt gelohnt!
    Bin ja auch nicht so der Faltkünstler….
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Kristin

  • Christine Krause 28. März 2017 at 17:46

    Ich dachte erst die ist echt….sieht das toll aus. Aber ob ich das hinbekomme. und vor
    allem , ob ich die Geduld dafür aufbringe ???? Aber wenn ich was unbedingt will….du kennst das ja ?
    Wünsche dir einen schönen Abend.
    GVLG
    Christine aus der Pfalz

  • Nicole B. 28. März 2017 at 17:49

    Ja das Alter und das Augenlicht.
    Ich habe da auch meine Schwierigkeiten abends.
    Im hellen Sonnenlicht ist es immer am besten.
    Die Vase ist super geworden. Ich glaube, mir würden die Finger verknoten.
    Sieht aber alles toll zusammen aus.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

  • fim works Frauke - it's me! 28. März 2017 at 18:23

    Hach, liebe Christel, wie hübsch das aussieht!
    Und Pink geht immer, alle Rosatöne gehen immer!
    Mir ist das Papierfalten ja nicht so gegeben, da gucke ich mir lieber das Egebnis bei dir an 😉

    Euer Garten ist aber auch nach euren Ideen und Wünschen enstanden und am Enstehen … ich muss aus meinem Acker machen, was geht … Aber irgendwie macht die Schufterei ja doch Spaß, nicht wahr?

    Hab einen schönen Abend … liebste Grüße, Frauke

  • Astrid Ka 28. März 2017 at 18:24

    Ja, sie sind herrlich, diese Faltvasen ( aber bei mir dann doch bei meiner Vasenvielfalt kein "must have" ;-)).
    Viel Spaß beim weiteren Falten!
    Astrid

  • Suza 28. März 2017 at 19:06

    wow…das sieht klasse aus!!
    LG susa

  • Modewerkstatt Heike Tschänsch 28. März 2017 at 20:28

    Eben habe ich diese Vasen bei Silke bewundert.
    Die haben es mir auch sehr angetan, sehr hübsch.
    Jetzt habe ich noch mehr Lust es zu probieren. 🙂
    Liebe Grüße von Heike

  • Schöne Dinge von Sonnenblume 29. März 2017 at 4:01

    Sieht toll aus. Da hat sich die Mühe gelohnt. Bei mir würde das nicht lang halten. Und zwergi wäre mit schere dran oder würde mit spielen.
    Grüße sonnenblume

  • tatjana 29. März 2017 at 4:28

    Supertoll liebe Christel,
    mir gefällt das sehr sehr gut, ich liebe ja alles pastellige und das schaut wirklich sehr schön aus.
    Alles Liebe von Tatjana

  • Nicole/Frau Frieda 29. März 2017 at 5:44

    Ich würde nie und nimmer so eine hübsche Faltvase hinbekommen, liebe Christel. Aber brauche ich ja auch nicht.. grins breit.. mein Göttergatte hatte mich bereits im letzten Frühjahr damit überrascht. Vielleicht erinnerst Du Dich an meinen Post? Ich wünsche Dir einen feinen rosaroten Tag! Herzlichst, Nicole

  • kleiner-staudengarten 29. März 2017 at 6:08

    Wunderschön, deine Plisseevase in dem knalligen Pink passt herrlich zu den zarten rosa Tönen…eine stimmige Deko – deine Dekoideen finde ich ohnehin alle ganz zauberhaft.
    Viele liebe Grüße, Marita

  • Karina Jobst 29. März 2017 at 9:43

    Liebe Christel,
    sehr schön ist deine Plisseevase geworden :)Ich will auch mal versuchen…
    Bin auch nicht so der Faltkünstler, aber ein Versuch ist schon Wert 🙂
    Viel Spaß beim weiteren Falten:)
    Liebe Grüße
    Karina

  • Topfgartenwelt 29. März 2017 at 12:28

    Die Vase sieht total super aus, aber ich glaube, diese Papierfalttechnik ist nichts für mich. Ich bekommen das nie so richtig schön hin. 🙂

    lg kathrin

  • Regina von Hauszeit 29. März 2017 at 19:55

    Liebe Christel,
    ich freue mich riesig, dass Du Dich an die Papiervasen rangetraut hast und musste grinsen, als Du Deine anfänglichen Schwierigkeiten beschrieben hast. Mir ging es ähnlich! Lesebrille und so… 😉 . Aber es hat sich gelohnt – Deine Vase ist superschön geworden!!! Und wie immer sind Deine Fotos ein einziger Traum!
    Ein festes Drückerle von
    Regina

  • Katzenfarm 30. März 2017 at 4:28

    Liebe Christel,
    ich finde Deine Vasen ganz zauberhaft und auch die Farben gefallen mir ausgesprochen gut.
    Auch wenn ich nicht die Papierkünstlerin bin, werde ich das wohl auch einfach mal versuchen.
    Allerdings wohl bei Tageslicht, grins
    Liebe Grüße
    Bettina

  • Lady Stil 30. März 2017 at 9:43

    Oh Wahnsinn Christel,
    jetzt haste mich angesteckt! Die sehen so toll aus, dass ich das glatt aussprobieren muss!
    Liebe Grüße,
    Moni

  • siebenVORsieben 30. März 2017 at 11:34

    Toll geworden. Ich mag diese Plisseeübervasen auch sehr gerne, nur fehlt mir momentan die Muse dazu (und vielleicht auch ein wenig Talent?).
    Liebe Grüße
    Jutta

  • Trixi trauminsel 1. April 2017 at 21:20

    Liebe Christel,
    die Ranunkeln sehen in der pinken Vase einfach bezaubernd aus! Wunderschön! Und ich glaub dir gern, dass die "Falterei" nicht ganz einfach ist. Die Anleitungen, die ich bisher gesehen hab, haben mich immer abgeschreckt 🙂
    Ganz lieben Gruß,
    Trixi

  • Leave a Reply

    ×