Die beste Methode Metall künstlich altern zu lassen ohne Chemie

4. Januar 2018 - 6 Comments
Metall künstlich altern, Pomponetti, Shabby Look, Vintage

Wer wie ich Gebrauchsgegenstände mit Altersspuren gerne mag, muss sich entweder auf dem Flohmarkt umsehen, die Zeit mühsam für sich arbeiten lassen ;)) oder das Ganze selbst in die Hand nehmen und einen künstlichen Alterungsprozess herbeiführen

Künstliches Altern von verzinktem Metall

Wie man Holz künstlich altern lässt, habe ich dir ja hier und hier schon des öfteren gezeigt. Also wollte ich das auch mal bei den unschönen glänzenden, verzinkten Behältern probieren, die es immer wieder zu kaufen gibt. Man kann dies mit Essig oder Toilettenreiniger machen oder eben, wie beim Holz mit einem Unkrautflammer…..
Metall künstlich altern, Pomponetti, Shabby Look, Vintage

 

 

 

 

Wichtig ist dabei, einen großen Behälter mit kaltem Wasser bereitzustellen, damit man gleich das heiße Metall abkühlen kann…. das ergibt dann diesen matten Shabby- Look….

Mein neuer Pflanzeimer ist schon in Benutzung……  im Badezimmer ♥

 

Metall künstlich altern, Pomponetti, Shabby Look, Vintage

 

Metall künstlich altern, Pomponetti, Shabby Look, Vintage

 

 

 

 

 

 

 

 

Hab noch einen gemütlichen Abend, ich mache jetzt für den Herzensmann und mich frischen Obstsalat…. drück dich lieb! ♥♥♥

Ich mache mit bei: Rums

6 Comments

  • Nicole B. 4. Januar 2018 at 18:11

    Da ich seit dem letzten Jahr im Besitz eines Flammwerfers bin, könnte ich das ja glatt mal ausprobieren.
    So auf alt schaut er schon super aus.
    Danke für den Tipp und lasst Euch den Obstsalat schmecken,
    lieben Gruß
    Nicole

  • Anne 4. Januar 2018 at 21:28

    Liebe Christel,
    dein Beitrag kommt wie gerufen, ich habe schon länger überlegt wie man diese neuen glänzenden Zinktöpfe mit einem Antik-Zink-Look versehen könnte. Einen Unkrautflammer habe ich leider nicht, aber ich werde es mal mit deinen anderen Tipps versuchen. Hab lieben Dank dafür! 🙂
    Ich wünsche dir noch ein frohes neues Jahr voller Gesundheit und Freude und grüße dich lieb,
    Anne

  • Karina Jobst 5. Januar 2018 at 8:25

    Liebe Christel,
    eine sehr schöne Idee*** Dankeschön für den Tipp♥♥♥ werde auf jeden Fall ausprobieren und auch von mir noch ganz schnell, bevor es zu spät ist, ein frohes neues Jahr mit vielen schönen Posts und tollen Ideen.
    Liebe Grüße
    Karina

  • Hilda 5. Januar 2018 at 9:47

    Liebe Christel,
    so gealtert sieht der kleine Zinkkübel schon noch um einiges besser aus. Ich hab bishier immer die Abwarte-Methode gewählt (einfach lange genug im Regen und in der Sonne stehen lassen), aber ich denke ich werde beim nächsten Mal Essig ausprobieren (Unkrautflämmer hab ich leider keinen).

    Danke für den Tip und schönes Wochenende!

    Hilda

  • Loretta Niessen 5. Januar 2018 at 15:55

    Liebe Christel,
    das ist ein Unterschied, der glänzende Eimer oder "gealterter" Eimer. Der zweite gefällt mir besser. Für so ein Ergebnis habe ich Zinkgefässe nach draußen gestellt. Die Methode mit Essig werde ich mir merken.
    Liebe Freitagsgrüße
    Loretta

  • Tanja von mx | living 5. Januar 2018 at 17:24

    Hallo liebe Christel,
    danke für den Tipp, das wusste ich noch nicht! Und Deine Übertopf sieht in "alt" natürlich gleich viel schöner aus! da fallen mir doch spontan ein paar Dinge hier ein, die ich altern lassen könnte… Lieben Dank für die Inspiration!
    Schönen Abend und viele Grüße,
    Tanja

  • Leave a Reply

    ×