Brombeer- Schokotorte oder Nikis Geburtstag

23. Oktober 2019 - 5 Comments

Letzte Woche hatte Niki Geburtstag und so feierten wir am Samstag nach. Ich habe eine Brombeer- Schokotorte und eine Donauwelle gebacken. Außerdem habe ich schon wie letztes Jahr im leichten Halloweenstyle dekoriert.

Brombeer- Schokotorte, Pomponetti

Tischdeko a la Halloween oder meine Blümchen fürs Wochenende

Jetzt habe ich mich jahrelang null für Halloweendeko interessiert, doch wie ich schon hier geschrieben habe…. Diese Variante, so leicht romantisch und morbide angehaucht, reizt mich dann doch sehr. Ich habe so viel Nachrichten dazu bekommen, damit können die meisten etwas anfangen ;))

So habe ich auch die Tischdeko für Nikis Nachgeburtstagsfeier in eben diesem Stil gemacht.

Geburtstag im Halloweenstyle, Pomponetti

Geburtstag im Halloweenstyle, Pomponetti

Brombeer- Schokotorte, Pomponetti

Dazu habe ich vor allem verschiedene Rosen aus dem Garten, sowie herbstliche Spierenzweige und Hortensien abgeschnitten. In die schwarz weißen Mülischalen mit dem Goldrand von Green Gate habe ich Steckmasse gemacht und darin die einzelnen Blumen gesteckt….

Passend dazu gibt es eine Brombeer- Schokotorte mit weißen Spinnennetzen aus Schokolade 🙂 Ich habe mich dazu von einem Rezept von Fräulein Klein ( Die wunderbare Welt von Fräulein Klein ) inspirieren lassen, den Boden aber anders gemacht.

Das Rezept für die Brombeer- Schokotorte

Das Rezept für diese Brombeer- Schokotorte besteht aus einem dunklen Biskuitboden und einer Mascarpone- Sahne-Creme mit Brombeeren.

Brombeer- Schokotorte, Pomponetti

Brombeer- Schokotorte, Pomponetti

Drucken
Brombeer- Schokotorte, Pomponetti

Brombeer- Schokotorte

Gericht Kuchen
Keyword Brombeeren, Halloween, Schokotorte

Zutaten

Schokobiskuit

  • 5 Eier
  • 5-6 El heißes Wasser
  • 150 g Zucker
  • 1 P Vanillezucker
  • 125 g Mehl
  • 60 g Kakao
  • 1 Tl Backpulver

Füllung und Garnitur

  • 2 Becher Sahne
  • 500 g Mascarpone
  • 150 g Zucker
  • 2 P Vanillezucker
  • 1 Tl Zimt
  • 400 g Brombeeren ( evtl gefroren)
  • Schokoladenglasur Zartbitter
  • weiße Kuvertüre

Anleitungen

  1. Zuerst die ganzen Eier mit dem Wasser zu einer dicken Creme schlagen. Dann unter weiterem kräftigen Rühren Vanillezucker und Zucker einrieseln lassen. Mehl, Kakao und Backpulver mischen, auf die Creme sieben und vorsichtig unterrühren. Den Teig in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Backform füllen und  bei 180°C  Grad  ca 40 Minuten backen. Stäbchenprobe!! Abkühlen lassen und zum Füllen halbieren.

  2. Für die Creme Sahne mit Mascarpone mit Zucker und Vanillezucker cremeig schlagen. Den Zimt einrühren und die aufgetauten Brombeeren unterheben.

  3. Um den untersten Boden einen Tortenring geben. Danach die Creme gleichmäßig darauf verteilen. Mit dem obersten Boden belegen und das Ganze für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

  4. Inzwischen die weiße Kuvertüre schmelzen und in einen Gefrierbeutel füllen. An der Spitze ein kleines Loch abschneiden und damit feine Spinnennetze auf ein Backpapier malen. Abkühlen lassen. Die Kuvertüre muss fest sein und sich gut ablösen lassen.

  5. Die Schokoglsur im Wasserbad schmelzen. Den Torrtenring von der Torte lösen und die Glasur über die Torte gießen. Solange sie noch nicht fest ist, die Spinnennetze auf der Torte dekorieren. Ich habe noch ein paar Marshmallows darauf dekoriert

Die Torte ist nicht ganz so schwer und bekommt durch die Brombeeren eine fruchtige Note. Es waren jedenfalls alle begeistert 🙂

Geburtstag im Halloweenstyle, Pomponetti

Geburtstag im Halloweenstyle, Pomponetti

Brombeer- Schokotorte, Pomponetti

Geburtstag im Halloweenstyle, Pomponetti

Wie man hier im Spiegel unschwer erkennen kann, habe ich das Wohnzimmer etwas umgeräumt, um den zweiten Tisch stellen zu können. Dazu wird alles beiseite geschoben. Unser Kallax hat dazu ja Rollen und wird vor die Türe zum Flur gerollt. Einfach perfekt, denn eine große Familie mit Oma und Opa, sowie Schwesterchens großer Familie will schließlich untergebracht werden…lach….

Ich wünsche dir nun einen wunderschönen Mittwoch und meine Blümchen, vielmehr die Tischdeko bringe ich kurzerhand zu Helgas Friday Flowerday… Habs fein und sei lieb gedrückt! ♥♥

 

Ich mache mit bei: Friday Flowerday

5 Comments

  • niwibo 23. Oktober 2019 at 17:13

    Mir gefällt es sehr liebe Christel.
    Ich würde mich direkt dazu setzen.
    Toll schaut die Deko aus und die Torte ist wirklich zum Anbeißen und eher süß statt gruselig.
    So mag ich Halloween auch.
    Ich glaube, ein wenig muss ich auch noch schmücken.
    Dir einen schönen Nachmittag, lieben Gruß
    Nicole l

  • RAUMiDEEN 23. Oktober 2019 at 17:49

    Liebe Christel, ich merke gerade, dass ich Hunger habe :))) Ich nehme die Torte, die sieht so köstlich aus. Ich bin ja immer ein bisschen faul, was das Backen angeht. Bei mir muss es schnell und unkompliziert gehen.
    Ich wünsche dir einen schönen Abend.
    Herzliche Grüße.
    Cora

  • kleine blaue Welt 23. Oktober 2019 at 21:41

    Liebe Christel,
    was für eine einladende Geburtstagstafel mit leckerer Torte dazu!
    Hier muss auch immer so einiges umgeräumt werden,damit genug Platz ist zum feiern.
    Für Halloween hab ich noch nicht geschmückt in diesem Jahr.
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

  • Emilia 24. Oktober 2019 at 10:38

    Ohhh diese Torte sieht wundervoll aus😍und sie ist mit der stilvollen Tischdecko umgeben❤️ ❤️mir gefällt vor allem diesen leuchtenden Glitzerschmuck auf dem Fensterkranz – außerdem ist ein inneres Fenster eine wundervolle Idee. Es gibt dem Interieur einen originellen Akzent.😊 mit läuft das Wasser im Mund zusammen, wenn ich solche leckere Torte sehe🌷

  • Chrissi 24. Oktober 2019 at 15:11

    Hallo Christel,
    oh wie schöön, Deine Tischdeko.. Das mit dem Vintage-Brett auch wieder so eine tolle Idee 😍 wie meine kleine Nichte sagen würde: ich will auuuuch so waaas!! Auch genau so eine dunkle Tischdecke hab ich mir zugelegt für das nächste Familien-Martinsgans Essen. Da kommt dann auch so ein Holzbrett drauf 😄 und dazu goldenes Besteck, find ich auch seeehr schön.
    Bin Dein Fan! Liebe Grüsse Chris

  • Leave a Reply

    ×