Zitronenkuchen und Tulpenglück oder ein neues Rezept

17. Februar 2020 - 7 Comments

Na hast du Lust auf Zitronenkuchen? Gestern habe ich gebacken und habe ein leckeres Rezept für dich …. Zitronenguglhupf mit Kirschen

Tulpenglück, Pomponetti

Tulpenglück oder Auswahl geht anders ;))

Biberach ist halt kein München, seufz…. Wir haben zwar etwas Tulpenauswahl, doch hält sich das im Moment noch sehr stark in Grenzen…. Deshalb hatte ich diesmal eigene Tulpen von meinem Marktstand mitgenommen. Die Farbe ist ganz hübsch und sie sind nachhaltig! Aber die Preise sind schon gewaltig.

Für diese Woche habe ich jedenfalls zusammen mit meiner Mom bei Blumigo (selbstgekauft) zugeschlagen ;)) Dort kann man einzelne Blumen kaufen… ich möchte ja keine fertigen Sträuße… Die Qualität ist super und es gibt Mengenpreise 🙂 Die Lieferung müsste um Mittwoch herum ankommen und dann bin ich gespannt!

Tulpenglück mit Mia, Pomponetti

Die hohen sind also die vom Markt… die wachsen trotz Einstechens (siehe Tulpentipps) munter weiter 😉 Die rosanen habe ich neulich beim Discounter mit…. So in der Kombi finde ich sie toll. Das Bild mit unserer neugierigen Mia wollte ich dir übrigens nicht vorenthalten… Es ist gerade mein Morgenintro auf Instagram.

Tulpenglück, Pomponetti

Tulpenglück, Pomponetti

Zitronenkuchen mit Kirschen

Nun aber zum leckeren Teil. Gestern hatte ich so große Lust auf Kuchen und so habe ich einen Zitronenkuchen mit Kirschen gebacken. Das macht den ganzen Guglhupf sehr saftig. Mit dem Zucker war ich etwas sparsam. Ich habe ja den Verbrauch hier reduziert…trinke mittlerweile auch meinen Kaffee nur mit Hafermilch und ohne Zucker. Den Cappuccino ebenso, hier allerdings nehme ich laktosefreie Milch….

Sonntagskuchen, Zitronenkuchen mit Kirschen, Pomponetti

Ich gebe euch im Rezept mal den normalen Zuckergehalt an…. Ich habe etwa 80-100 g weniger genommen.

Sonntagskuchen, Zitronenkuchen mit Kirschen, Pomponetti

Sonntags, Interior Esszimmer, Pomponetti

Sonntagskuchen, Zitronenkuchen mit Kirschen, Pomponetti

Drucken
Sonntagskuchen, Zitronenkuchen mit Kirschen, Pomponetti

Zitronenkuchen mit Kirschen

Gericht Kuchen
Keyword backen, Guglhupf, Rührkuchen, schneller kuchen, Zitronenkuchen

Zutaten

  • 230 g weiche Butter
  • 300 g Zucker
  • 2 El Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 350 g Dinkelmehl
  • 100 g Speisestärke
  • 1 P Backpulver
  • 1 Becher Naturjoghurt ( oder Kokosjoghurt vegan)
  • Saft und Schale von 2-3 Zitronen
  • 1 Glas Kirschen

Anleitungen

  1. Zuerst den Backofen auf 175°Grad vorheizen und die Kirschen abtropfen lassen. Guglhupfform gut einfetten und eventuell etwas ausmehlen. Zitronen reiben und die Schale mit dem Zucker vermischen. Zitronen auspressen. Butter mit Zitronen- und Vanillezucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier dazugeben und cremig rühren. Danach das Mehl, Speisestärke und Backpulver sowie gleichzeitig Joghurt und Zitronensaft unterrühren.

  2. Die abgetropften Kirschen mit dem Teig vermegen und in die Form geben. Auf der zweiten Stufe von unten etwa 50- 60 Minuten goldbraun backen ( Stäbchenprobe)

    Den fertigen Kuchen etwas abkühlen lassen und vorsichtig stürzen..... Mit Puderzucker bestäuben.

Sonntagskuchen, Zitronenkuchen mit Kirschen, Pomponetti

Sonntagskuchen, Zitronenkuchen mit Kirschen, Pomponetti

Sonntagskuchen, Zitronenkuchen mit Kirschen, Pomponetti

Eigentlich wollte ich ja meinem alltimefavorite Eierlikör- Guglhupf backen, aber manchmal braucht man auch was neues …lach…

Ich wünsche dir nun eine tolle neue Woche, drück dich lieb ♥♥♥

 

Ich mache mit bei: Friday Flowerday

7 Comments

  • get lucky 17. Februar 2020 at 16:28

    Liebe Christel,
    ich glaub das Rezept kenn ich, sooooo lecker — ich mein bei “meinem” ist Zitronenjoghurt drin, lach! Egal, Zucker reduziere ich auch immer!!!
    Einen schönen Rest an Montag wünscht dir
    Gabi

  • Tina vom Dorf 18. Februar 2020 at 6:48

    Guten Morgen Christel,
    dein Zitronenkuchen sieht sehr lecker aus. Danke für das Rezept. Der wird am kommenden Wochenende nachgebacken.
    Komme gut durch den Tag.
    Liebe Grüße
    Tina

  • Flöckchenliebe - ANi 18. Februar 2020 at 8:52

    Hallo liebe Christel,
    Dein Rezept habe ich heute morgen schon auf Instagram bewundert und mir nun gleich ausgedruckt.
    Vielen Dank dafür – ich habe jetzt richtig Lust es nachzubacken.
    Schön sieht es bei Dir aus – wie immer. 🙂
    Ganz liebe Grüße an Dich
    ANi

  • Brigitte 18. Februar 2020 at 10:18

    Hallo Christel,
    ich glaub ich werd auch mal meine Blumen bestellen die Auswahl bei uns ist sehr bescheiden,echt schade.Hab mich schon gewundert warum das bei mir mit dem einstechen bei den Tulpen nicht klappt.
    Wie ich gelesen habe,bist du dem Dahlienfieber verfallen 🙂 ich hab schon viele Jahre meine Dahlienknollen,sie werden von Jahr zu Jahr größer und schöner.Freu mich schon auf Fotos mit Dahlien von dir. Brauchst du noch Dahlientips?
    Dein Kuchen sieht sehr lecker aus und wird demnächst nachgebacken.
    Wünsch dir eine schöne Woche meine Liebe!
    Brigitte

  • Holunderbluetchen 18. Februar 2020 at 10:41

    Dein Tulpenstrauß ist klasse, liebe Christel !!! Gerade dass die Markttulpen so schön gewachsen sind finde ich toll 🙂
    Dein Kuchen sieht sehr lecker aus !!!
    Herzliche Grüße und eine gute Woche, helga

  • Sarah 24. Februar 2020 at 8:34

    Danke für das Rezept! Ich finde deinen Einrichtungsstil einfach so schön. Die Räume laden richtig zum Wohlfühlen ein. Ich ziehe in einigen Wochen in meine neue Wohnung Ich habe schon eine ziemlich genau Vorstellung wie es aussehen soll und hoffe, dass ich es so umsetzen kann. Ich bin schon sehr gespannt.
    Alles Liebe,
    Sarah

  • Judith 24. Februar 2020 at 12:55

    Hallo liebe Christel,
    Ich finde ja dass der Kuchen sehr lecker aussieht, ich würde diesen auch gerne nach backen nur bin ich nicht sicher wie viel Joghurt du genommen hast?
    Und dein was noch sagen wollte ist, das dein Haus und Garten traumhaft ausschauen.
    Lieber Grüße aus dem schönen Saarland

  • Leave a Reply

    ×