Knuspermüsli aus New York oder Granola mit Salzkaramell

5. März 2018 - 8 Comments

Knuspermüsli aus New York, Granola mit Salzkaramell Pomponetti,

*Oh ein Knuspermüsli aus New York * schoss mir neulich beim Lesen von Juttas Post durch den Kopf….. Jeder hier kennt meine Granolaliebe und meinen absoluten Knuspermüsli- Renner von hier.

Zum Granola gehört für mich Joghurt dazu

Leider habe ich es schon länger nicht mehr gemacht, denn ich esse kein Joghurt mehr und habe noch keine zufriedenstellende Alternative gefunden… Das gefeierte Kokosjoghurt ist in einer kleineren Stadt wie Biberach nirgendwo im Sortiment….seufz. Soja ist für mich keine Alternative ;)) und mein selbstgemachtes Joghurt aus Kokosmilch war schlicht ein Reinfall 😀 Da muss ich wohl nochmals am Rezept feilen…..

Für mich gehört zum Knuspermüsli einfach Joghurt und so landete schließlich mein Porridge von hier auf Platz eins meiner Frühstücksvorlieben

Knuspermüsli aus New York, Granola mit Salzkaramell Pomponetti,

Mein neues Knuspermüsli aus New York

Als ich am Samstag in Stuttgart im Alnatura deren (zahlbaren) Kokosjoghurt entdeckte gab es kein Halten mehr ;)) …. und ich erinnerte mich sofort an Juttas Knuspermüsli….

Ich habe mich allerdings an die originale amerikanische Version von Nekisia Davis gewagt….. und habe wie Jutta die  Pecannüsse weggelassen …. Stattdessen  habe ich Cashews genommen und noch zusätzlich gehackte Mandeln, sowie Vanillemark und Zimt hinzugefügt. Zutaten, welche ich an meinem Knuspermüsli so liebe <3 Wer mag, kann am Schluss noch Cranberries dazugeben….

Das Olivenöl gibt einen ganz besonderen, feinen Geschmack ♥ und der Vollrohrzucker karamellisiert mit dem Salz zu leckerem Salzkaramell…. mhhh…..

Drucken
Knuspermüsli aus New York, Granola mit Salzkaramell Pomponetti,

Granola mit Salzkaramell

Keyword Granola, Knuspermüsli

Zutaten

  • 500 g Haferflocken groß
  • 200 g Sonnenblumenkerne
  • 200 g Kürbiskerne
  • 200 g Kokoschips oder Raspeln
  • 200 g Cashewkerne
  • 200 g gehackte Mandeln
  • 180 ml Ahornsirup
  • 120 ml Olivenöl
  • 120 g Vollrohrzucker
  • 1 Tl Salz
  • 1 Tl Zimt
  • Mark einer Vanilleschote

Anleitungen

  1. Ofen auf 160 Grad Ober und Unterhitze vorheizen.

    Haferflocken mit den Cashews, Mandeln, Kernen, Vollrohrzucker und Kokosflocken mischen.

    Öl mit Ahornsirup verrühren, Mark von Vanilleschote, Zimt und Salz zugeben, nochmals gut durchrühren und mit der Flockenmischnung vermengen.

    Auf einem tiefen, mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.

    Auf der 2. Schiene von unten etwa 45 Minuten rösten ( keine Umluft!)

    Etwa alle 10 Minuten wenden.

Warum Knuspermüsli aus New York?

Vielleicht fragst du dich, wieso ich New York mit diesem Granola in Verbindung bringe? Die Erfinderin des Originalrezeptes Nekisia Davis verkaufte ihr selbstgemachtes Müsli auf Märkten in der Umgebung von New York, wie beispielsweise dem Brooklyn Flohmarkt, bis sie entdeckt wurde…. Eine der ersten war die legendäre Martha Stewart, dann Melissa Clark und schließlich das NY Magazine….. ich liebe es schon jetzt und es hat ad hoc mein Knuspermüsli vom Thron gestoßen…. so schnell geht das ;))

Knuspermüsli aus New York, Granola mit Salzkaramell Pomponetti,

Das Dreamteam: Knuspermüsli aus New York mit Kokosjoghurt (vegan) und Früchten

Heute morgen gab es nun das neue Lieblings-Granola mit veganem Kokosjoghurt und leckeren Früchten zum Frühstück. Natürlich schmeckt es mit normalem Joghurt genauso lecker, doch für mich ist mein Fund aus Stuttgart Anlass wieder mehr Müsli zu essen. Im übrigen mache ich jetzt beim örtlichen Edeka Druck…. die haben Alnatura Produkte im Angebot… warum also nicht auch das Kokosjoghurt?!

 

Knuspermüsli aus New York, Granola mit Salzkaramell Pomponetti, Knuspermüsli aus New York, Granola mit Salzkaramell Pomponetti, Knuspermüsli aus New York, Granola mit Salzkaramell Pomponetti,

Hast du schon einmal Kokosjoghurt probiert oder schon einmal Granola selbstgemacht? Ich bin gespannt, was du erzählst!

Hab einen wunderbaren Abend und sei liebst gegrüßt ♥♥♥

 

8 Comments

  • get lucky 5. März 2018 at 20:53

    …ohhh das hätte dann also gut so zu meinem verspäteten Mittagessen gepasst und ich liieebe Kokos !!!
    Das alles habe ich noch nie selbst gemacht, danke für den Anstupser, schaut nämlich sehr lecker aus !
    Liebe Grüße
    Gabi

  • Ulla 6. März 2018 at 11:34

    Kokosjoghurt habe ich noch nie gegessen, das wird sich aber ganz schnell ändern. Ich mache mein Müsli auch am liebsten selbst (http://www.pink-e-pank.de/2017/05/11/rezept-fuer-knuspriges-schoko-crunch-fast-ohne-zucker/), da mir das Gekaufte viel zu süß ist. Deine Variante werde ich natürlich auch mal testen.
    Herzlichst Ulla

  • Unser kleiner Mikrokosmos 6. März 2018 at 11:49

    Hallo Christel,
    das sieht ja lecker aus. Ich wollte schon länger einmal Granola selber machen, aber irgendwie habe ich noch kein Rezept gefunden oder bin einfach noch nicht dazu gekommen. Das Rezept hört sich sehr lecker an.
    Mal sehen wann ich dazu komme es zu machen…
    Liebe Grüße
    Silke

  • MarionNette 6. März 2018 at 18:37

    Eigentlich wollte ich es schon immer einmal tun, habe es aber nie angepackt. Jetzt muss es aber sein, nachdem ich sooooo einen Hunger beim Lesen bekommen habe. Ich werde morgen in den Laden fahren und die Zutaten einkaufen. Bei mir kommt anstatt Vollrohrzucker Birkenzucker rein und nichts wie ab aufs Joghurt! Vielen Dank fürs Teilen. LG von Marion

  • Jutta von siebenVORsieben 7. März 2018 at 13:34

    Liebe Christel,
    die sind sich ja wirklich fast ähnlich. Lecker, oder? Vor allem das ganz leicht salzige mag ich.
    Allerdings ist mir aufgefallen, dass ich morgens meist mein “herkömmliches” (frisch angemischtes) Müsli esse und die feine Mischung eher nachmittags oder abends zum Knuspern hole. Öhem, war ja eigentlich nicht Sinn der Sache. Aber egal, lecker ist es.
    Liebe Grüße
    Jutta

  • Anonymous 12. Januar 2019 at 23:15

    Hallo liebe pomponetti? dein Müsli sieht ja sehr lecker aus und ich mache meins auch immer selbst. Aber ohne Haferflocken, nur mit Nützen und Samen. Und den Kokosjoghurt mach ich auch oft selbst. Funktioniert auch immer super. Kuck mal bei Verena von low Carb backrezepte auf Instagram. Das Rezept funktioniert sicher. LG Marion ? ?

  • Jessica 14. Januar 2019 at 6:37

    Ich habe noch nie Granola selbst gemacht. Dank diesem Rezept werde ich es aber schnellstmöglich nachholen.
    Gibt es bei Euch keinen Penny Markt? Da gibt’s auch bei uns im kleinsten Dorf sehr leckeren Kokosjoghurt.
    Liebe Grüße, J.

  • […] ich hier schreibe, röstet mein New Yorker Salzkaramell- Knuspermüsli im Backofen. Mein Last Minute Geschenk an unsere Nachbarn dieses Jahr (adsbygoogle = […]

  • Leave a Reply

    ×