Apfelkuchen und herbstliches Gesteck aufs Wochenende

2. September 2018 - 12 Comments

 Apfelkuchen und herbstliches Gesteck aufs Wochenende, Pomponetti

Ich liebe Apfelkuchen und dieses Jahr haben wir richtig viele Äpfel…. Darum kann es durchaus sein, dass ich dir hier noch das ein oder andere Rezept zeige ;))

An apple a day… warum dann nicht gleich ein Apfelkuchen?

…. vor allem wenn er so flott geht, wie dieser!! Denn die Zutaten werden kurzerhand in Sahnebechern gemessen, ganz amerikanisch….Du kennst dieses Rezept vielleicht von ganz früher in der Blechkuchen-Variante. Doch diesmal habe ich ihn in einer Springform gebacken.

Das heißt, ich habe die Hälfte der Zutaten verwendet. Außerdem habe ich Dinkelmehl und Vollrohrzucker genommen. Demnach war er nicht ganz so süß und fand hier reißenden Absatz ;)) Mit anderen Worten er war von jetzt auf nachher weg…. bei drei Personen…lach

Apfelkuchen und herbstliches Gesteck aufs Wochenende, Pomponetti

Apfelkuchen und herbstliches Gesteck aufs Wochenende, Pomponetti

Apfelkuchen und herbstliches Gesteck aufs Wochenende, Pomponetti

Nun spanne ich dich aber nicht auf die lange Folter, hier kommt schon das Rezept….

Drucken
Apfelkuchen und herbstliches Gesteck aufs Wochenende, Pomponetti

Schneller Apfelkuchen

Keyword apfelkuchen, schneller kuchen

Zutaten

  • 1 Becher Schlagsahne
  • 1/2 Becher Vollrohrzucker (100g)
  • 1 El Vanillezucker
  • abgerieben Schale von 1/2 Zitrone
  • 3 Eier
  • 1 1/2 Becher Dinkelmehl Type630 (190g)
  • 1/2 P Backpulver
  • 750 g Äpfel

Guss

  • 100 g Butter
  • 1/2 Becher Vollrohrzucker (100g)
  • 4 El Milch
  • 80 g Mandelblättchen

Anleitungen

  1. Zunächst die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und längs in Spalten schneiden. Mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.


  2. Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen und eine Springform einfetten

  3. Für den Teig Sahne in eine Rührschüssel gießen. Danach 1 Becher zum Abmessen auswaschen und abtrocknen. Zucker, Vanillinzucker und Zitronenschale zur Sahne geben und alles halb steif schlagen. Dann die Eier einzeln unterrühren und weiterschlagen. Anschließend das Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben und unter die Sahnecreme rühren, bis alles eine einheitliche Masse gibt

  4. Danach den Teig in die Springform streichen und mit den Apfelspalten belegen.

  5. Anschließend den Apfelkuchen im heißen Ofen auf der zweiten Schiene von unten 15 Minuten backen.

  6. Inzwischen für den Guss Fett, Zucker und Milch aufkochen, die Mandeln untermischen. Zuletzt die Masse nach 15 Minuten  auf dem Kuchen verteilen und für weitere 15 Minuten auf der zweiten Schiene backen.

Natürlich kann man die Menge auch verdoppeln und die Blechvariante backen 🙂 Beziehungsweise auch normales Mehl und Zucker nehmen….. Wohingegen der Vollrohrzucker das Ganze wunderbar nach Karamell schmecken lässt!

Apfelkuchen und herbstliches Gesteck aufs Wochenende, Pomponetti

Apfelkuchen und herbstliches Gesteck aufs Wochenende, Pomponetti

 

Ein Dahliengesteck zum Friday Flowerday

Wie du auf dem oberen Bild unschwer erkennen kannst, habe ich mich wieder einmal an ein Blumengesteck in der Holzziegelform gewagt 🙂 An Ostern hatte ich dies nämlich schon einmal  mit Tulpen und Ranunkeln probiert 

Apfelkuchen und herbstliches Gesteck aufs Wochenende, Pomponetti

Apfelkuchen und herbstliches Gesteck aufs Wochenende, Pomponetti

Apfelkuchen und herbstliches Gesteck aufs Wochenende, Pomponetti

Apfelkuchen und herbstliches Gesteck aufs Wochenende, Pomponetti

Dieses Mal also mit Dahlien vom Feld , Hortensien und Gräsern. Das heißt, die ein oder andere Rose aus dem Garten ist auch dabei ;))

Apfelkuchen und herbstliches Gesteck aufs Wochenende, Pomponetti

Apfelkuchen und herbstliches Gesteck aufs Wochenende, Pomponetti

Apfelkuchen und herbstliches Gesteck aufs Wochenende, Pomponetti

Das Gesteck , welches hier so schön den Hocker im Garten ziert ist…. auch aufgrund des miesen Wetters hier…. auf mein Shelfie Regal gewandert <3

Hier ist es mittlerweile ganz herbstlich geworden, die Natur draußen macht es uns ja vor…. ;))

Hab noch einen wunderbaren Sonntag und sei so lieb gegrüßt ♥♥♥ … Ich hoffe auch hier kommt der Spätsommer zurück. Mittlerweile ist es so kalt geworden!

 

Ich mache mit bei: Friday Flowerday

12 Comments

  • Anonymous 2. September 2018 at 16:11

    Liebe Christel,
    das Rezept kenn ich und hab auch mal einen Post geschrieben, lach, wirklich sehr, sehr lecker, muss ich unebdingt auch mal wieder machen!
    Deine Ziegelform ist mal wieder ein Träumchen !!!!!!!!
    Tausend liebe Grüße
    Gabi

  • Anonymous 2. September 2018 at 16:12

    … hi, hi, ich bei dir, du bei mir , lach

  • niwibo 2. September 2018 at 18:45

    Liebe Christel, ich kann Dir sagen, warum es heißt, one apple a day und nicht one apple pie a day…
    Denk mal an den ganzen Zucker, den Du dann jeden Tag zu Dir nimmst… puh. Aber so ab und an ein leckeres Stück Kuchen ist einfach perfekt.
    Genau wie Deine wunderbaren Blumen. So schön bunt und leuchtend, sie ersetzen die fehlende Sonne heute.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

  • Anonymous 2. September 2018 at 20:51

    Liebe Christel,
    hier ist es nun auch richtig herbstlich
    mit Nieselregen dazu…
    Deine Fotos mit dem Hocker draußen haben es mir heute besonders angetan!
    Dein Apfelkuchen ist auch super und so unkompliziert zu machen.Das gefällt mir!
    Einen gemütlichen Sonntagabend wünscht dir
    Kristin

  • Wolfgang Nießen 3. September 2018 at 10:32

    Liebe Christel,
    Dein Kuchen sieht wieder sehr, sehr lecker aus, richtig verführerisch. Wir backen unsere Kuchen schon seit einiger Zeit mit Dinkelmehl und auch nicht mehr so süß, manchmal sogar ganz ohne Zucker, und es schmeckt uns sehr gut.
    Dein Blumengesteck ist wunderschön, ein richtiger Hingucker.
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  • Karen Heyer 3. September 2018 at 11:08

    Liebe Christel,
    zum Anbeissen lecker sieht der Apfelkuchen aus, mir haben es besonders die Mandelblättchen angetan, yummi! Ich neide Dir die vielen Äpfel ein wenig. Wir haben eine dicke Erntelücke, nachdem 2 Apfelbäume im letzten Jahr als Ertragslieferanten ausgefallen sind. Bis die jungen neuen Bäumchen mal ähnliche Mengen tragen werden, ist es wohl noch lange hin.
    Wunderschön Dein Gesteck in der Holzform !
    Liebe Grüße
    Karen

  • Anke (Svanvithe) 3. September 2018 at 15:57

    Liebe Christel,

    immer her mit all den Apfelrezepten… Ich mag Äpfel sehr, aber bevorzugt die einheimischen, die auch danach schmecken. Unsere beiden Bäume im Garten tragen auch ein paar Früchte, und ich kann sie sogar mit Schale essen, die muss ich wegen meiner Allergie oft bei behandelten sonst oft entfernen. Aber meistens verzichte ich auf diese fremden Sorten.

    Ich wünsche dir einen farbenfrohen September.

    Sonnige Grüße

    Anke

  • Fanny 3. September 2018 at 19:53

    Liebe Christel,
    ich freue mich so sehr. Vielen lieben Dank, dass du auf meinem Blog vorbei geschaut hast. Du hast den ersten Kommentar hinterlassen 🙂 yeah
    also ich liebe Apfelkuchen und deiner schaut sehr lecker aus. Wie immer super schöne Bilder.
    Ich wünsche dir eine tolle Woche.
    Liebe Grüße
    Fanny

  • Jutta von siebenVORsieben 3. September 2018 at 21:24

    Wie immer, ziemlich lecker und ziemlich hübsch bei dir!
    Liebe Grüße
    Jutta

  • Anonymous 4. September 2018 at 15:21

    Liebe Christel,
    es ist so gemütlich bei dir?
    Du hast das gewisse Händchen, einfach traumhaft.

  • Nicole/Frau Frieda 5. September 2018 at 8:05

    Hachz.. Christel! Ich muss gestehen, immer wenn ich mir Deine wunderschönen und liebevoll in Szene gesetzten Fotos anschaue, werde ich einbissel grün vor Neid. So was möchte ich auch können.. snief! Was für ein schöner Post. Dein Kuchen sieht zum Anbeißen lecker aus. So schön stimmungsvoll. Hast Du schon mal darüber nachgedacht einen Bildband zu veröffentlichen? Ich würde die erste Käuferin sein!! Dir einen ganz lieben Gruß. Hab’ es weiter so fein, meine Liebe! Herzlichst, Nicole

  • Leave a Reply

    ×